Zeitraum
1. & 2. & 3. Umdrehung, Jahr 300 AL


Langsam ist zu spüren, dass sich der lange Sommer seinem Ende neigt. Im Süden können sich die warmen Temperaturen noch halten, doch im Norden, im Grünen Tal, in den Flusslanden und auf den Eiseninseln wird es zunehmend kälter.
Information
Unsere Gesuche

Dringend gesucht werden: Jaime Lannister, Ellaria Sand, Melisandre, Daario Naharis, Catelyn Stark, Lancel Lennister, Wildinge, Sklaven und Mitglieder der Nachtwache und viele mehr.

Gesuche der Mitglieder
Unsere Regeln
Deine Bewerbung
Was bisher geschah...
Neuigkeiten

• Renly Baratheon ist König •
• Belagerung von Rosengarten durch Lennister Soldaten
• Cersei Lennister flüchtet nach Dorne, 'offiziell' aber auf Casterlystein •
• Robb Stark gründet die Garde des Nordens •
• Bran Stark reist hinter die Mauer •
• Theon Graufreud als Geisel der Lennister •
• Daenerys Targaryen verliert ihren Verstand durch eine noch unentdeckte Vergiftung •
#1

Geliebter Sohn ...

in Familie 14.05.2017 20:52
von Ayara Westerling | 82 Beiträge








Name: Ayara Westerling
Alter & Geburtsjahr: 26 Jahre
Haus: Haus Westerling, gebürtig Haus Thorn
Herkunft: Kronlande
Wohnort: Burg Bruch, Westlande
Standort: Auf See
Tätigkeit: Lady sein, Mutter sein
Religion: Glaube an die Sieben
Treue: Tommen Baratheon
Avatar: Keira Knightley

Geschichte: Ich führte ein ruhiges Leben und eine ruhige Kindheit bis ich mit 16 Jahren mit Elys Westerling verlobt wurde und ein Jahr später auch heiratete. Er war deutlich älter als ich aber das war ihm und meiner Familie egal. Uns trennten beinah 24 Jahre und wirklich verstehen taten wir uns auch nicht. Ich fühlte mich wie ein Kind, wenn er mich nachts aufsuchte. Ich fühlte mich sehr unwohl in der Ehe und ich betete häufig zu den Sieben Göttern, dass mein Ehemann sterben würde. Ich wollte nicht mehr mit ihm verheiratet sein.
Nach zwei Jahren der Ehe wurde ich endlich schwanger und schenkte Elys einen kerngesunden Jungen. Sein Erbe war gesichert und endlich hörte er auf mich nachts aufzusuchen. Mein Sohn war mein Lichtblick. Wir tauften ihn auf den Namen Daris. Ich schenkte ihm all meine Zeit und meiner Aufmerksamkeit. Ich beschäftigte mich mehr mit ihm, als manch andere Mütter am Hof. Aber Daris dankte es mir jedes Mal auf´s Neue.
Ich fühlte mich häufig sehr einsam am Hofe, obwohl ich ständig bei Daris war und ich die eine oder andere Freundin gewonnen hatte. Dennoch fehlte mir etwas in meinem Leben.
Nach zwei Jahren nach der Geburt von Daris begann Elys mich wieder aufzusuchen in der Hoffnung, dass ich ihm ein zweites Kind schenken konnte. Aber ich wurde nicht wieder schwanger und Daris war und blieb das einzige Kind unserer glücklosen Ehe.
Daris sah mir sehr ähnlich und war ein pfiffiges, kluges und sehr freundliches Kind. Dennoch hatte er häufig Angst vor seinem Vater. Denn als ich ihm keine Kinder mehr schenkte oder ihn aus meinem Schlafzimmer vertrieb, wurde er mir gegenüber häufig ungehalten. Er verwünschte mich, beschimpfte mich und mehrmals wagte er es sogar die Hand gegen mich zu erheben. Ich verfluchte ihn ebenso und schwor mir jedes Mal, dass wenn das noch einmal passieren sollte, ich weglaufen würde.
Als der Krieg gegen Robb Stark und Renly Baratheon entstand, zog auch Elys in den Krieg. Jeden Tag betete ich, dass Elys sein gerechtes Schicksal bekommen würde. Wenige Wochen später erreichte mich die Botschaft, dass er gestorben sei. Beinah wäre ich in Jubel ausgebrochen aber zwangen mich die Vorschriften eine trauernde Ehefrau abzugeben und sieben Tage lang das Schwarz anzulegen.
Ich freute mich auf das Leben, welches Daris und ich nun führen konnten. Frei von Zwängen und Männern, die ich nicht liebte. Aber nach Beendigung des Krieges und meine Flucht nach Casterlystein erreichte mich die Nachricht meines Vaters, dass mein Sohn in die Hände einer Amme des Hauses Westerling übergeben werden sollte und ich selber zurück ins Haus Thron kehren sollte, um mich auf eine erneute Heirat vorzubereiten. Aber diesmal war ich zehn Jahre älter und ließ längst nicht mehr mit mir machen, was meine Eltern von mri wolllten. Ich gehörte zu meinem Sohn und wenn das niemand in Westeros verstand, sah ich mich gezwungen fortzugehen. Eines nachts tat ich das. Wir waren wieder in Hochklipp und von dort aus trennte uns nicht viel bis zum nächsten Schiff, welches uns wohlmöglich nach Essos bringen konnte. Aber entgegen meinen Erwartungen trafen wir auf eine Eisenfrau, die uns sichere Unterkunft versprach ...

Persönlichkeit: • mutig • wortgewandt • klug • pfiffig • stark • schlagfertig • modern • humorvoll • einsam • sensibel • freundlich • unsicher • scheu • schreckhaft • ernst •










Name: Daris Westerling
Alter & Geburtsjahr: 8 Jahre alt
Haus: Haus Westerling
Herkunft: Burg Bruch, Westlande
Wohnort: Burg Bruch, Westlande
Standort: Auf See
Tätigkeit: Kind sein, Pirat werden
Religion: Glaube an die Sieben
Treue: Offiziel Tommen Baratheon aber das ist dir voll dufte

Geschichte: Du wurdest als erster und einziger Sohn von Elys Westerling und Ayara Westerling geboren. Du hattest eine schöne Kindheit, so lange dich deine Mutter vor deinem Vater bewahrte. Du führst ein sehr inniges Verhältnis mit ihr und konntest immer viel Spaß mit ihr haben. Als du älter wurdest und begriffst, dass dein Vater deine Mutter schlug, begannst du Angst vor ihm zu haben und wichst ihm häufig aus, wenn er mal Zeit mit dir verbringen wollte. Du bliebst lieber bei deiner Mutter, lerntest lesen, schreiben, die Bedeutung der Häuser kennen und auch das kämpfen, selbst als deine Mutter nicht viel davon gehalten hat. Du bist sehr aufgeweckt und lebensfroh aber kannst deinen Vater nicht leiden. Du verabscheust ihn regelrecht.
Nach dem Tod deines Vaters warst du nicht sonderlich traurig. Du warst eher froh, dass deiner Mutter niemand mehr weh tun konnte. Obwohl deine Mutter versuchte, dich vor vielem zu schützen, bekamst du mit, dass deine Mutter zurück in die Kronlande gehen sollte, um dort neu verheiratet zu werden. Du wolltest dich nicht von deiner Mutter trennen und warst deshalb Feuer und Flamme für die Tatsache, dass ihr gemeinsam weglaufen würdet.

Persönlichkeit: Sehr aufgeweckt • freundlich • klug • lieb • beschützerisch • der Rest sei dir überlassen










Wunschavatar: Da ich mich selber immer schon sehr schwer tue passende Avatare zu suchen, lasse ich das dir offen. Du sollst dich schließlich damit wohlfühlen. Ich würde dennoch gerne das Veto-Recht behalten.
Beziehung der Charaktere: Du bist mein Sohn und wir haben ein sehr inniges Verhältnis zueinander.
Zukunft der Charaktere: Gemeinsam werden wir auf das Schiff von Caryss Grell landen. Sie schenkt uns Unterkunft und verspricht uns bis nach Essos zu bringen, wenn wir ihr auf dem Schiff helfen. Doch uns geht es dort so gut, dass wir auf dem Schiff bleiben wollen. Du genießt es sehr unter den Piraten und den äußerst freundlichen Männern zu sein.
Probepost oder Probeplay? Ein alter Post genügt mir
Was ist mir wichtig? Einzig und allein wäre es mir wichtig, wenn bei uns die Absprache richtig funktioniert. Wenn du oder ich beispielsweise ein Play planen, die Zukunft unserer Charaktere oder einfach mal einer von uns beiden sich für eine Zeit lang abmeldet. Bei deiner Erzählpersepktive und deiner Postinglänge möchte ich dir nichts vorschreiben.
Meine letzten Worte an dich: Ich freue mich sehr auf dich und hoffe du findest bald deinen Weg zu uns.

nach oben springen

Legende

Besucher
5 Mitglieder und 4 Gäste sind Online:
Sôna Ilon, Ayara Westerling, Daenerys TargaryenA, Jares Karstark, Elenya

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rosyn
Besucherzähler
Heute waren 17 Gäste und 18 Mitglieder, gestern 48 Gäste und 35 Mitglieder online.

Forum Statistiken

Userfarben : Team, Könige/ Königinnen, Adel, Landadel, Bürgerliche, Nachtwache, Wildlinge, Freie Bürger, Sklaven, Tiere, Probezeit,
Xobor Forum Software von Xobor