Zeitraum
1. & 2. & 3. Umdrehung, Jahr 300 AL


Langsam ist zu spüren, dass sich der lange Sommer seinem Ende neigt. Im Süden können sich die warmen Temperaturen noch halten, doch im Norden, im Grünen Tal, in den Flusslanden und auf den Eiseninseln wird es zunehmend kälter.
Information
Unsere Gesuche

Dringend gesucht werden: Jaime Lannister, Ellaria Sand, Melisandre, Daario Naharis, Catelyn Stark, Lancel Lennister, Wildinge, Sklaven und Mitglieder der Nachtwache und viele mehr.

Gesuche der Mitglieder
Unsere Regeln
Deine Bewerbung
Was bisher geschah...
Neuigkeiten

• Renly Baratheon ist König •
• Belagerung von Rosengarten durch Lennister Soldaten
• Cersei Lennister flüchtet nach Dorne, 'offiziell' aber auf Casterlystein •
• Robb Stark gründet die Garde des Nordens •
• Bran Stark reist hinter die Mauer •
• Theon Graufreud als Geisel der Lennister •
• Daenerys Targaryen verliert ihren Verstand durch eine noch unentdeckte Vergiftung •
#1

Buch der Logik

in Regelwerk 08.07.2017 13:53
von Admin | 186 Beiträge


Buch der Logik



Willkommen im Buch der Logik. Hier findest du eine Hilfestellung zur Erstellung eines Charakters, der in die Welt von „A Song of Ice and Fire“ passt und den dort vorherrschenden Regeln und Normen entspricht. George R. R. Martin hat eine sehr facettenreiche und komplexe Welt erschaffen, die in einigen Aspekten sicher dem Mittelalter in unserer Welt ähnelt, aber dennoch genug Unterschiede dazu aufweist. Es bedarf einer gewissen Lust sich in diese Welt und seine Besonderheiten einzufinden und einer gewissen Bereitschaft all die Dinge anzunehmen. Um es euch etwas leichter zu machen, haben wir in diesem Thread einige Regeln zusammengefasst, die euch helfen sollen einen Charakter zu schaffen, der in diese Welt passt und euch Spaß beim Bespielen macht.
Natürlich kann es durchaus sein, dass wir in diesem Thread etwas vergessen haben. Sollte euch etwas auffallen, so gebt uns gerne Bescheid und wir nehmen es mit auf.
Im Folgenden werden wir euch aufzeigen, was für das Erstellen eines Charakters in unserem Forum Regel ist. Wir bitten euch darum, diese Regeln zu berücksichtigen, anderenfalls werden eure Charaktere leider nicht mehr akzeptiert.




1. Keine Mary- Sues!

(sollte euch nicht geläufig sein, was eine Mary-Sue ist, hier eine aufklärende Seite Mary-Sue Wiki)

Weder in der echten Welt noch in der Welt von George R. R. Martin gibt es absolut perfekte Personen. Und so etwas suchen wir auch nicht. Ein Charakter der nur perfekt ist, keine Fehler hat und in allem der Beste ist, macht keinen Spaß, denn wer möchte schon gerne mit Jemandem playen, der immer alles besser weiß und immer alles besser kann? Natürlich gibt es viele Eigenschaften, die man gerne in seinem Charakter sehen möchte und wir haben durchaus Verständnis dafür, dass es Dinge in der Welt von George R. R. Martin gibt, die total aufregend sind und die man gerne spielen würde (z.Bsp. Grünseher, etc.), doch bitte bedenkt, dass euer Charakter nur dann an Tiefe gewinnen kann (und so mit attraktiver für andere Mitglieder im Bezug auf ein Play ist), wenn er realistisch ist. Wir weißen also hier ausdrücklich daraufhin, dass wir Mary-Sues NICHT akzeptieren. Kommt ein Charakter in die Bewerbung der übermäßig perfekt ist, wird dieser nicht akzeptiert!

2. Ladies kämpfen nicht.

Ganz ähnlich wie im Mittelalter in unserer Welt ist eine Lady, auch in der Welt von „A Song of Ice and Fire“ keine Kämpferin. Eine Lady die kämpfen kann ist mehr als nur selten und in der Gesellschaft nicht angesehen. Sie gilt eher als verpönt und wird sicher nicht von alle akzeptiert oder gemocht. Deshalb weißen wir daraufhin, dass wir in den Bewerbungen von Ladys nicht lesen wollen, dass sie im Kampf ausgebildet wurde, denn das würde nicht passieren. Kein Lord der etwas auf sich hält, würde seine Tochter in irgendeiner Kampfkunst ausbilden lassen. Natürlich gibt es immer wieder Ausnahmen, diese beschränken sich aber auf die Wildlinge, die eben eine andere Kultur haben; die Dornischen, die ebenfalls ein anderes Weltbild haben; und einige Regionen in Essos. In Westeros aber gibt es eigentlich keine kämpfenden Ladies und wir werden in den Bewerbungen keine Ladies mit Kampfküsten mehr akzeptieren.

3. Ladies sind keine Erben.

Eine Frau kann NIEMALS Erbin eines Hauses sein. Auch wenn sie das einzige Kind eines Lords ist, der stirbt, wird sie NIEMALS das Haus übernehmen können. Sie wird nur mit einem Mann an ihrer Seite das Haus führen können, auf den das gesamte Erbe am Tag der Hochzeit übergeht. Es ist auch nicht realistisch, dass ein Lord seine Tochter als Erbin einsetzt. Es wird immer der nächste männliche Verwandte (Bruder des Lords oder ähnliches) der Erbe des Hauses sein, oder eben der künftige Ehemann der Lady. Auch wird die Lady niemals Befehle über die Vasallen oder Treuen des Hauses geben. Kein Mann lässt sich von einer Frau befehligen (wenigstens nicht in der Welt von George R. R. Martin). Ausnahme dabei sind natürlich die Dornischen, in deren Erbfolge auch eine Frau Erbin sein kann. Für den Rest von Westeros gilt das allerdings nicht. Wir werden also keine Erbinnen eines Hauses akzeptieren.

4. Realismus im Charakter.

Uns ist es wichtig, dass euer Charakter realistisch ist. Wir suchen eben keine Mary- Sues (übrigens auch keine Gary-Stues), und auch keine Charaktere, die unrealistisch gestaltet sind. Zum Beispiel eine Krähe, die Wildlinge total super findet. Das ist in der Welt von George R. R. Martin einfach unrealistisch. Die Männer an der Mauer werden dazu ausgebildet die Wildlinge zu hassen und werden sicher nicht, einfach so diesen Hass abstellen (Jon bildet hier sicher eine Ausnahme). Dasselbe gilt gerade für die Nordlinge, die den Hass auf die Wildlinge schon von klein auf eingetrichtert bekommen. Ein Charakter der aus dem Norden stammt, sollte also eine gewisse Abneigung gegen Wildlinge mitbringen.
Zum Realismus zählt zum Beispiel auch, dass ein Bastardkind, nicht allzu hoch hinaus kommen wird. Ob nun anerkannt oder nicht, Bastard bleibt Bastard.
Wir wollen euch damit ganz sicher nicht abschrecken, wollen euch aber bitten gut über euren Charakter nachzudenken und die Gegebenheiten in der Welt von „A Song of Ice and Fire“ nachzudenken. Wir werden in den Bewerbungen ein besonderes Auge auf Realismus legen und Charaktere die nicht realistisch sind, nicht akzeptieren.

5. Außer der Nachtwache geht Niemand hinter die Mauer.

Die Mauer steht nicht grundlos im Norden und auch die Nachtwache existiert nicht umsonst. Ihr solltet also bedenken, dass weder die Wildlinge einfach so über die Mauer in den Norden kommen können, noch Menschen einfach so durch die Mauer auf die Seite der Wildlinge gehen werden. Es ist einfach nicht realistisch, dass die Nachtwache plötzlich die Tore öffnet und ein fließender Verkehr zwischen den beiden Seiten entsteht! Auch dass Wildlinge einfach über die Mauer klettern ist nicht realistisch! Die Mauer ist wirklich hoch und (wie in der Serie und im Buch erfahrbar) nicht einfach zu überwinden. Dass also ein Wildling alleine mal eben über die Mauer klettert ist nicht möglich. Wir werden diese Dinge also weder in der Bewerbung, noch in den Storylines zulassen. Es gibt sicher Ausnahmen (z. Bsp. Bran mit Jojen und Meera), diese MÜSSEN aber mit dem Team abgesprochen werden!

6. Grünseher und Wargs sind äußerst selten.

Ein altes Sprichwort in Westeros besagt, dass unter 1000 Wargs, ein Grünseher vorkommt. Da allerdings schon Wargs sehr sehr selten sind, kommen Grünseher noch seltener vor. Unser Bedarf an Grünsehern ist derzeit ausgeschöpft und kann nicht mehr bespielt werden und auch bei Wargs möchten wir nur eine begrenzte Kapazität zulassen, da es eben sehr unwahrscheinlich ist, dass plötzlich alles von Wargs überflutet ist. Außerdem kommen Wargs eigentlich nur im Norden vor, da sie auf die Kinder des Waldes zurückgeführt werden, die während ihrer Vertreibung immer weiter in den Norden zurückgedrängt wurden, wir möchten also eher keine Wargs in Dorne sehen, da es unrealistisch ist, dass dort ein Warg auftaucht.

7. Ihr seid keine Superhelden!

Klar könnt ihr in den Posts lesen, was derjenige euch gegenüber denkt, fühlt, plant, etc., aber bedenkt bitte, dass das im echten Leben nicht so ist! Ihr wisst nicht was derjenige euch gegenüber denkt, außer er macht es sehr deutlich! Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass Niemand die Fähigkeit besitzt Gedanken zu lesen und allein durch die Körpersprache verrät ein Mensch sich nicht. Macht also bitte aus euren Figuren KEINE Superhelden, die plötzlich Gedanken lesen können und das Charakterkonzept eures Gegenüber nicht berücksichtigen.


zuletzt bearbeitet 01.08.2017 13:27 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

Legende

Besucher
4 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Gregor Clegane, Daenerys TargaryenA, Sôna Ilon, Ayara Westerling

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rosyn
Besucherzähler
Heute waren 19 Gäste und 19 Mitglieder, gestern 48 Gäste und 35 Mitglieder online.


Userfarben : Team, Könige/ Königinnen, Adel, Landadel, Bürgerliche, Nachtwache, Wildlinge, Freie Bürger, Sklaven, Tiere, Probezeit,
Xobor Forum Software von Xobor