Zeitraum
7. & 8. & 9. Umdrehung, Jahr 300 AL


Langsam ist zu spüren, dass sich der lange Sommer seinem Ende neigt. Im Süden können sich die warmen Temperaturen noch halten, doch im Norden, im Grünen Tal, in den Flusslanden und auf den Eiseninseln wird es zunehmend kälter.
Information
Unsere Gesuche

Dringend gesucht werden: Robb Stark, Jaime Lannister, Cersei Lannister, Oberyn Martell, Daario Naharis, Bronn, Manke Rayder, Tormund Riesentod, Sandschlangen, Wildinge, Sklaven und Mitglieder der Nachtwache und viele mehr.

Gesuche der Mitglieder
Unsere Regeln
Deine Bewerbung
Was bisher geschah...
Neuigkeiten

• Renly und Margaery Baratheon sind Geiseln der Spatzen •
• Rosengarten in Besitz der Lennisters
• Glaubenskrieg in Königsmund •
• Robb Stark gilt als verschollen •
• Robb Stark und Jon Snow Geiseln von Manke Rayder •
• Walder Frey erhebt Anspruch auf Winterfell •
• Theon Graufreud als Geisel der Lennister •
• Daenerys Targaryen verliert ihren Verstand durch eine noch unentdeckte Vergiftung •
#1

Timeline

in Was bisher geschah... 06.02.2016 10:28
von Admin | 186 Beiträge

Hier ist eine Zeitleiste der Ereignisse in Westeros ab Aegons Eroberung (Aegon’s Landing =AL). Inplaygeschehnisse werden ergänzt. Wir haben einige Daten abgeändert, damit wir auch die Geburtsdaten den Avataren anpassen konnten. Bei Fragen einfach ans Team wenden.

1 AL Der Eroberungskrieg: Aegon der Eroberer erreicht Westeros und vereint sechs der sieben Königreiche unter seinem Banner. Dorne kann er allerdings nicht erobern und so erlaubt er ihnen als freies Königreich weiter zu existieren. Er ernennt Königsmund zur neuen Hauptstadt. Durch die Zerstörung des Storm King, Argilac der Arrogante, fällt die Kontrolle über Sturmkap an Aegons Bastard Halbbruder Orys Baratheon, der nun über die Sturmlande herrscht. Der letzte König der Weite verstirbt und Rosengarten geht an Harlen Tyrell auch werden sie Oberherr über die Weite und Wächter des Südens. Edmyn Tully von Schnellwasser wird zum Lord der Flusslande ernannt. Vickon Greyjoy von Peik wird der Lord der Eiseninseln. Zudem wird das Haus Arryn zum Oberhaupt des Grüne Tal und zum Wächter des Ostens ernannt. Haus Lennister wird Oberherr über die Westlande und Wächter des Westens. Die Oberherrschaft des Nordens und der Titel Wächter des Nordens geht an das Haus Stark.
Der Tag von Aegons Krönung durch den Hohen Septon in Altsass wird der erste Tag von Aegons Herrschaft und damit beginnt 1 AL.

4-13 AL Der erste Dornische Krieg: Aegon versucht weiterhin Dorne zu erobern, doch die dornischen Männer bestehen erfolgreich gegen ihn.

41-48 AL
Der Aufstand der Glaubenskrieger: Nach dem Tod Aegons geht der Thron an seinen Sohn Aenys I. Er verärgert allerdings den Glauben an die Sieben damit, dass er seine älteste Tochter an seinen ältesten Sohn verheiratet. Aenys kann mit dieser Kriese nicht umgehen und stirbt 42 AL auf Drachenstein. Prinz Maegor, Aenys‘ Bruder wird zum König Maegor I. Targaryen gekrönt. Er geht rücksichtslos und brutal gegen die Rebellion an um sie zu zerschlagen. Damit sorgt er für den Tod Tausender.

48 AL Jaehaerys der Schlichter stürzt König Maegor, der zu diesem Zeitpunkt als Maegor der Grausame bekannt ist und legt den Aufstand friedlich nieder, womit er sich seinen Namen verdient. Dank ihm herrschen Jahrzehnte des Friedens und des Wohlstandes im Reich.

101 AL Das große Konzil von 101 AL: Nach Prinz Baelon’s Tod muss König Jaehaerys I. erneut eine neuen Erben ernennen. Der König ruft zum ersten großen Konzil, damit die Lords von Westeros zwischen Prinz Rhaenys‘ einzigen Sohn Laenor Velaryn und Prinz Baelon’s ältesten Sohn Prinz Viserys entscheiden können. Viserys wird mit einer großen Anzahl an Stimmen gewählt.

103 AL
Prinz Viserys Targaryen wird als König Viserys I. Targaryen gekrönt.

129- 131 AL Der Tanz der Drachen: Der erste große Bürgerkrieg in der Geschichte der sieben Königslande bricht aus. Der Krieg ist eine Folge des Streites zwischen Aegon II. und seiner Schwester Rhaenyra Targaryen um den Thron ihres Vaters. Durch den Streit entstehen viele kleinere Konflikte, die zum Tode kleinerer Zweige und den meisten ihrer Drachen führen. Rhaenyra stirbt und ihr Sohn Aegon führt den Krieg weiter. Als Aegon II. stirbt, endet der Krieg und Aegon III. wird zum König gekrönt.

153 AL
Tod der letzten Drachen: Aegon III. hat Probleme gesunde Drachen zu brüten. Die, die geboren werden, sind kränklich und schwach. Er schafft es nicht den Tod des letzten Drachens, im Jahre 153 AL zu verhindern. Somit verdient er sich den Titel „Dragonbane“, was soviel bedeutet wie Drachenfluch oder Drachenverderben. Das Einzige was bleibt, sind ein paar Eier, die die Targaryens nicht ausgebrütet bekommen. Diese Eier werden später zerstört oder gehen verloren. Der Glaube an die Drachen stirbt langsam aus.

157-161 AL Daeron erobert Dorne: Nachdem er mit vierzehn Jahren den Thron besteigt entscheidet Daeron I. die Arbeit von Aegon dem Erboberer zu vollenden und startet eine erfolgreiche Eroberung von Dorne. Allerdings überlässt er die Herrschaft den Tyrells von Rosengarten, einem Haus das schon seit Jahrzehnten im Streit mit den Martells von Dorne lag. Die tyrannische Herrschaft der Tyrells sorgt für einen Aufstand gegen den Eisernen Thron. Als Daeron mit einer frischen Armee nach Dorne zurückkehrt wird er getötet, sein Cousin Prinz Aemin gefangen genommen und die 40.000 Mann starke Armee zerschlagen.

161- 171 AL Die Herrschaft von Baelor dem Gesegneten: Baelor schafft es einen Friedensvertrag mit Dorne zu schließen. Angeblich kam dieser zustande, weil Baelor barfuß den Knochen wenig entlang gelaufen ist und seinen Cousin Aemon aus einer Schlangengrube gerettet hat. Er lässt während seiner Herrschaft die große Septe in Königsmund errichten. Später wird sie in die große Septe von Baelor umbenannt. Er schließt seine Schwestern im Kerker der Jungfrauen ein, um so besser der Versuchung durch sie widerstehen zu können. Trotzdem gelingt es seiner Schwester Daena eine Affäre mit ihrem Cousin, dem späteren König Aegon dem IV. zu haben, mit welchem sie einen Bastard Sohn namens Daemon Blackfyre hat.

187 AL Dorne tritt, durch die Hochzeit von König Daeron II.‘s jüngste Schwester Daenerys und Prinz Maron Martell, formal den sieben Königreichen bei. Nach der Hochzeit schwört Prinz Maron dem Eisernen Thron seine Gefolgschaft.

171- 172 AL Herrschaft von Viserys II.

172- 184 AL Die Herrschaft von Aegon IV., Aegon der Unwürdige, soll die Herrschaft des schlimmsten Königs von Westeros gewesen sein. Auf seinem Sterbebett legitimiert er seine „Größten Bastarde“: Daemon Blackfyre, Aegon Strom, Brynden Strom und Shiera Seastar. Sein Sohn Daeron II übernimmt die Herrschaft, dessen Legitimität wird allerdings in Frage gestellt, da seine Mutter eine enge Beziehung zu Aemon dem Drachenreiter führte.

184- 209 AL Die Herrschaft von Daeron I.

195- 196 AL Die erste Blackfyre Rebellion: Der zweite große Bürgerkrieg bricht aus, als Daemon Anspruch auf den Eisernen Thron erhebt, da er Daeron II. Legitimität anzweifelt. Mit vielen Lords, die ihn unterstützten, marschiert er gegen Königsmund wird aber bei der Schlacht von Rotgrasfeld. Er wird von seinem Halbbruder Brynden Strom getötet, während mehrere seiner Söhne zusammen mit Aegor Strom nach Essos fliehen.

209 AL Die Fester der Hedge Ritter finden statt. Prinz Baelor Targaryen , auch Baelor Sperrbrecher genannt, wird durch ein Versehen beim einem Turnier getötet. Einige Monate später stirbt König Daeron II. und Baelors zwei Söhne sterben während der großen Frühlingskrankheit. Daerons II.‘s zweiter Sohn Aerys I. wird König. Prinz Baelors Neffe Aegon wird Knappe eines Hedge Ritters, Ser Duncan der Große, in der Hoffnung er würde mutiger werden.

209- 211 AL Die Herrschaft von Aerys I.

211 AL Die Feste der verschworenen Schwerter und des mysteriösen Ritters finden statt. Haus Webber und Haus Osgrey aus der Weite werden Verbündete. Bloodgraven wird Hand des Königs, zum großen Ärgernis von Prinz Maekar, Bruder Aerys und des späteren Baelor
Die zweite Blackfyre Rebellion: Die Blackfyre Loyalisten wollen eine zweite Rebellion starten, Bloodgraven vereitelt den Plan allerdings. Er fängt einen der Blackfyre Söhne und überführt viele der Verschwörer bevor es zum Kampf kommen kann.

219 AL Die dritte Blackfyre Rebellion: Haegon I. Blackfyre und Aegon Strom wollen mit der goldenen Kompanie Westeros erobern. Schlussendlich wird Haegon getötet nachdem er kapituliert. Aegon Strom wird gefangen genommen, bekommt aber von König Aerys I. Targaryen die Erlaubnis an die Mauer zu gehen. Auf seinem Weg dorthin wird sein Schiff abgefangen und er wird von seinen eigenen Männern befreit. Bevor das Jahr endet krönt Strom Haegon’s Sohn, Daemon, zum neuen Blackfyre König.

226 AL Raymun Redbeard, der König hinter der Mauer, eint das freie Volk und überrascht die Nachtwache. Sie übernehmen die Mauer und dringen in den Norden ein. Allerdings werden sie schließlich durch die Stark Armee, angeführt von Willam Stark, bei der Schlacht des langen Flusses aufgehalten.

233 AL Peak Aufstand und der große Konzil von 233 AL: König Maejak I. Targaryen wird während der Kämpfe im Peak Aufstand getötet. Während seiner Herrschaft starben sein ältester Sohn Daeron an den Pocken, sein zweiter Sohn, Aerion stirbt nachdem er Seefeuer trinkt und sein dritter Sohn Aemon hatte bereits seine Schwüre zum Maester geschworen. Aemon lehnt die Krone ab und begibt sich an die Mauer. Ohne einen klaren Herrscher ruft die Hand des Königs, Brynden Strom, den großen Konzil ein, wo die Ansprüche von Prinz Maekar’s Kindern und Enkeln diskutiert werden. Aenys Blackfyre, Sohn von Daemon I. Blackfyre wünscht das seine Ansprüche in den Vordergrund rücken. Er wird von Strom nach Königsmund eingeladen und hingerichtet als eine Nachricht von Strom an die Lords des großen Konzils sich nicht mit den Blackfyre’s zu verbünden. Zum Schluss wird Prinz Aegon zu König Aegon V. Tagaryen ernannt.

236 AL
Die vierte Blackfyre Rebellion: Daemon III. Blackfyre und die goldenen Kompanie wollen Westeros erobern. Es ist allerdings eine kurze Rebellion, denn Daemon III. wird von Ser Duncan dem Großen, aus der Königsgarde, erschlagen. Dieses Jahr ist auch als Roter Frühling bekannt.

259 AL Die Tragödie von Sommerhall: König Aegon V und sein Erbe Prinz Duncan werden bei einem großen Feuer im Sommerpalast der Targaryens getötet. Das Feuer brach bei einem erfolglosen Versuch die letzten drei im Westen befindlichen Dracheneier auszubrüten, aus. Das Feuer soll eine Ankündigung von Rhaegar Targaryens Geburt sein.

260 AL
Der Krieg der Neunhellerkönige: Der Krieg bricht aus als die Band of Nine, mitsamt Maelys Blackfyre, Richtung der sieben Königslande marschierten, nachdem sie bereits die freien Städte Tyrosh und Trittsteine einnahmen. König Jaehaerys ruft zu den Bannern und bringt den Angriff nach Trittstein. Barristan Selmy tötet Maelys. Brynden Tully zeichnete sich im Krieg aus. Prinz Aerys Targaryen wird von Ser Tywin Lennister zum Ritter geschlagen. Die Hand des Königs Ormund Baratheon stirbt in den Armen seines Sohnes, Ser Steffon.

261 AL Regn- Tarbeck Rebellion: Nach Jahren der Spannungen erheben sich Haus Regn und Haus Tarbeck in einer Rebellion gegen ihren Lehnsherr des Hauses Lennister. In dem daraus resultierenden Konflikt löscht Tywin Lennister, Erbe von Lord Tytos Lennister beide Rebellenhäuser aus.

271 AL Geburt von Prinz Viserys Targaryen: Nach vielen Jahren gebärt Königin Rhaella Targaryen einen gesunden Sohn, der das Säuglingsalter überleben wird.

272 AL Der Trotz des Dämmertals: Haus Darklyn weigert sich Steuern an den Eisernen Thron zu zahlen. König Aerys II. Targaryen ist erpicht darauf die Situation selbst zu regeln. Er geht ins Dämmertal und wird gefangen genommen. Das Dämmertal wird sechs Monate lang belagert, bevor Barristan Selmy es schafft den König zu befreien. Haus Darklyn wird zerstört und Haus Rykker übernimmt die Stadt. Man sagt das Aerys während der Gefangenschaft dem Wahnsinn verfällt. Aerys verlässt den Roten Bergfried bis 281 AL nicht mehr.

275 AL Hochzeit des Prinz Rhaegar Targaryen: Nachdem sie 274 AL verlobt wurden, heirateten Rhaegar Targaryen und Prinzessin Elia Martell von Dorne in der Großen Septe von Baelor, zu Beginn des Jahres. Zum Ende des Jahres wird ihr erstes Kind, Prinzessin Rhaenys geboren.

276 AL Auflösung der Bruderschaft des Königswaldes: Die Gruppe der Gesetzlosen, die sich selbst die Bruderschaft des Königswaldes nennen, werden von der königlichen Streitmacht geschlagen, welche von Arthur Dayne angeführt wurde. Während dem Kampf zeichnet sich ein junger Knappe, Jamie Lennister, aus. Er wird zum Ritter geschlagen und wird später Mitglied der Königsgarde, damit verzichtet er auf seinen Anspruch als Erbe von Tywin Lennister. Tywin kündigt sein Amt als Hand des Königs in wütendem Protest und kehrt nach Casterlystein zurück.
Das Jahr des falschen Frühlings: Lord Walter Whent hält das große Turnier von Harrenhal ab, bei dem sich Prinz Rhaegar sich im Kampf auszeichnet. Allerdings ernennt er Lyanna Stark von Winterfell, welche mit Robert Baratheon verlobt ist, zur Königin der Liebe und Schönheit, statt seiner eigenen Frau Elia. Eddard Stark trifft Howland Reet von Grauwasserwacht und freundet sich mit ihm an.

277- 278 AL
Robert’s Rebellion: Rhaegar Targaryen entführt Lyanna Stark. Lyanna’s Bruder Brandon und ihr Vater Rickard verlangen das Aerys seinen Sohn diszipliniert, aber stattdessen tötet er Beide. Aerys fordert die Köpfe von Robert Baratheon und Eddard Stark von ihrem Vormund Jon Arryn. Stattdessen erheben sich die Häuser Arryn, Stark und Baratheon in einer Rebellion gegen den König.
Robert macht seinen Anspruch auf den Thron geltend, zurückzuführen auf seine Abstammung von Aegon V., seinem Ur-Großvater und damit beginnt Roberts Rebellion. Auch genannt: Der Krieg des Thronräubers.
Hoster Tully schließt sich der Rebellion an. Die Tyrells bleiben dem König treu und belagern Roberts Burg Sturmkap, die während des Krieges von seinem Bruder Stannis gehalten wird.
Die Hand des Königs, Jon Connington wird bei der Schlacht der Bells geschlagen und ins Exil in die freien Städte verbannt. Die Rebellenarmee besiegt die Königstreuen in der Schlacht am Trident. Prinz Rhaegar wird von Robert Baratheon getötet. Die Lennisters marschieren dem König zur Hilfe, aber anstatt ihm zu helfen, plündern sie die Hauptstadt. König Aerys wird von Jamie Lennister getötet. Prinzessin Elia Martell und ihre Kinder, Aegon und Rhaenys Targaryen, werden brutal von den Bannermännern der Lennisters getötet, welches einen Riss zwischen Eddard Stark und Robert Baratheon erzeugt. Ned Stark und Howland Reet besiegen die Königsgarde, die den Tower der Freude beschützt, in dem Lyanna gefangen gehalten wird. Nur um sie sterbend vorzufinden.
Robert Baratheon wird zum König der sieben Königslande gekrönt. Mit dem Ende des Krieges kehrt Eddard Stark nach Winterfell zurück, gemeinsam mit seinem Bastardsohn Jon Schnee.

279 ALFolgen von Roberts Rebellion: Auf das Kommando von seinem Bruder und dem neuen König, errichtet Stannis Baratheon eine neue Flotte um Drachenstein anzugreifen, der letzte sichere Ort für die Targaryens nach der Rebellion. Königin Rhaella Targaryen stirbt bei der Geburt von Prinzessin Daenerys Targaryen während einem Sommersturm. Durch die Hilfe von Targaryenloyalisten werden Rhaella und Aerys zwei jüngsten Kinder Prinz Viserys und Prinzessin Daenerys sicher in die Freie Stadt Braavos gebracht, bevor die Garnison von Drachenstein kapituliert.

284 AL Die Graufreud Rebellion: Balon Graufreud ernennt sich selbst zum König der Eiseninseln. Er wird geschlagen und zwei seiner Söhne werden getötet. König Robert akzeptiert die Kapitulation von Balons letztem Sohn Theon Graufreud, der zum Mündel und Gefangener von Eddard Stark wird.

297 AL Magister Illyrio Mopatis von Pentos lädt Viserys und Daenerys Targaryen ein in seinem Haus zu bleiben und bietet ihnen seine Hilfe an, den Thron zurück zu erobern.

299 AL Im Norden tauchen nach tausenden von Jahren ohne Zwischenfälle „die Anderen“ wieder auf und attackieren Grenzer der Nachtwache und eine Gruppe Wildlinge.
Die Hand des Königs, Jon Arryn, findet heraus, dass die Erben auf den Eisernen Thron Bastarde sind und wird mit Gift getötet.
Eddard Stark wird die neue Hand des Königs und geht mit seinem Jugendfreund Robert Baratheon nach Königsmund. Außerdem werden Joffery Baratheon und Sansa Stark einander versprochen.
Nach dem Tod von Robert Baratheon während eines Jagdunfalls, prangert Eddard Stark an, dass die Kinder von Königin Cersei Bastarde sind und keinen Anspruch auf den Thron haben. Eddard Stark wird geköpft und Joffery wird zum König gekrönt. Viele Lords stellen sich in einer offenen Revolte gegen den König woraus der Krieg der fünf Könige entsteht.

Wir setzen am Ende der ersten Staffel ein. Das heißt: Eddard Stark wurde hingerichtet, Robb Stark beschließt in den Krieg zu ziehen und seine Schwestern aus den Fängen der Königin zu holen. Dabei wird er als König im Norden ausgerufen.
Jon Snow hat von dem Tod seines Vater gehört und schwankt zwischen der Entscheidung seinem Bruder zur Hilfe zu eilen und den Tod seines Vaters zu rächen oder bei der Nachtwache zu bleiben und seinen Schwur zu erfüllen.
Tyrion Lennister kommt nach Königsmund, um dort als Hand des Königs zu dienen. Während Tywin Lennister versucht seinen ältesten Sohn aus den Fängen der Nordmänner zu befreien. Es herrscht Krieg!
Daenerys Targaryen jenseits der Meerenge steigt in die Flammen in der ihr toter Ehemann Khal Drogo verbrannt wird. Am nächsten Tag erhebt sie sich aus der Asche mit drei geschlüpften Drachen.

Quelle: Wikia A Song of Ice and Fire


zuletzt bearbeitet 09.10.2017 15:25 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

Legende

Besucher
3 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Myna Frey, Reynold Blackroot, Sôna Ilon

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Reynold Blackroot
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 70 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1223 Themen und 36163 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Myna Frey, Reynold Blackroot, Sôna Ilon

Userfarben : Team, Könige/ Königinnen, Adel, Landadel, Bürgerliche, Nachtwache, Wildlinge, Freie Bürger, Sklaven, Tiere, Probezeit,
Xobor Forum Software von Xobor