Zeitraum

Jahr 301 AL



Langsam ist zu spüren, dass sich der lange Sommer seinem Ende neigt. Im Süden können sich die warmen Temperaturen noch halten, doch im Norden, im Grünen Tal, in den Flusslanden und auf den Eiseninseln wird es zunehmend kälter.


Gesuche

Jon Snow • Arya Stark • Rickon Stark • Ygritte • Jaime Lannister • Petyr Baelish • Asha Graufreud • Euron Graufreud • Loras Tyrell • Olenna Tyrell • Oberyn Martell • Ellaria Sand • Jorah Mormont • Daario Naharis • Missandei • Manke Rayder • Tormund Riesentod • Samwell Tarly • Benjen Stark • Ser Allisar Thorn • Brynden Rivers • Lady Mellisandre • Mitglieder der Nachtwache • Wildlinge • Sandschlangen •



◅ Gesuche der Mitglieder ▻


◅ Unsere Regeln ▻


◅ Deine Bewerbung ▻


◅ Was bisher geschah... ▻

Historie

• Margaery Baratheon regiert in Königsmund •
• Glaubenskrieg in Königsmund •
• Robb Stark ruft zum Krieg gegen die weißen Wanderer •
• Roslin Stark stirbt bei Geburt des dritten Kindes •
• Nachtwache treibt Wildlinge hinter die Mauer •
• Rosengarten in Gewalt der Lannisters •
• Daenerys Targaryen regiert in Meeren•


#16

RE: Bibliothek

in Norden 29.05.2016 16:07
von Jojen Reed | 293 Beiträge

"Ich vermute, dass Euer Bruder es war, den mein Vater hoffte, dass ich auf ihn treffen möge. Doch wie ich schon sagte: Ein Rabe fliegt schneller, als wir je reiten könnten. Zudem hätte ich wenig in einem Kriegslager verloren. Mir lag der Kampf nie. Meine Schwester wäre da schon von größerem Nutzen", stellte Jojen mit einem leichten Schmunzeln fest.
"Ich [i]biete Euch an,[/i] Euch zu beraten. Ob ihr das Angebot annehmt, das liegt bei Euch, doch möchte ich mich gern für die Gastfreundschaft erkenntlich zeigen", meinte Jojen ruhig und hörte ihm zu. Bran wollte sogleich eine Meinung von ihm.
"Nun, die Lennisters waren schon immer Strategen und ein Hinterhalt ist wahrscheinlich, doch denke ich, dass unser König genau darauf vertrauen wird und seinerseits eine Finte planen, wenn er schlau ist. Wir hörten von einem Heer der Starks, aber noch keiner Schlacht. Ist dies die erste schlacht, werden die Lennisters den jungen König unterschätzen. Die Schlacht wird südlich der Eng stattfinden. Die Armee meines Vaters solte sich am südlichen Rand der Eng postieren und nicht nur einen Rückzug verhindern, sondern die Truppen der Lannisters in der Nacht schwächen. Unser Volk kann nachts mit geschlossenen Augen den Weg ungehört durch die Sümpfe finden. In ein Lager nachts einzudringen ist ein Leichtes. Am Klügsten wäre es, Lord Tywin Lannister und seinen Sohn des nachts zu töten, dann wäre die Schlacht geschlagen, bevor sie begann", erklärte Jojen, seufzte dann aber.
"Das wird so jedoch nie geschehen. Mein Vater kämpfte zu lang an der Seite des Eurigen und unser König soll seinem Vater ähneln. Sie würden nie eine Gruppe oder den Heerführer bei Nacht töten, denn sie finden es feige und unehrenvoll. Also soll Euer Bruder entscheiden, wie er über die Armee verfügen will, denn er wird einen Plan haben, um einen Hinterhalt auszunutzen", fügte Jojen hinzu. Diese Schlacht würde der Wolf gewinnen, doch wenn die Winderstürme über Westeros wehen, werden die Löwen noch da sein.
Der Wolf sah ihn weiter an und schließlich trottete zu ihm. Er bemerkte aus den Augenwinkeln, dass Meera sich anspannte.
"Er wird mir nichts tun - und auch dir nicht", meinte er überzeugt zu Meera und ließ den Wolf ihn beschnuppern.
"Wie ist sein Name?", fragte Jojen seinen Gegenüber interessiert.

@Bran Stark


zuletzt bearbeitet 29.05.2016 16:11 | nach oben springen

#17

RE: Bibliothek

in Norden 29.05.2016 17:32
von Bran Stark | 862 Beiträge

Der junge Lord sah zu seinem Gast und er senkte seinen Blick.

Er befand das Jojen durchaus recht hatte, sie sollten die Lannisters ausschalten. König Joffrey hatte seinem Vater ebenso wenig Gnade erwiesen.
Da hatten er und seine Familie auch keine Verdient.
Sollten die Löwen ruhig sehen das man einen Schattenwolf nicht zum Kampf herausforderte.

Soweit er gehört hatte, hatte sein Vater um Gnade gefleht, er hatte das Schwarz anlegen wollen. Selbst seine Schwester Sansa soll für Lord Eddard Stark gesprochen haben, König Joffrey hatte gesagt er würde gnädig sein, und lies seinem hohen Vater darauf hin den Kopf abschlagen.
Warum sollten sie also gnädiger sein?
“Ich bin Euerer Meinung, Lord Reed. Ich wünschte Ihr wärt alt genug um bei meinem Bruder Gehör zu finden.”, gab Bran leise zu.

Der junge Lord legte seine Feder zur Seite, ehe er seinen Kopf in seine Hände stützte. Der junge Stark seufzte leise. Er vermisste seinen Bruder, und seine Schwestern.

Irgendwann sah er wieder zu Lord Reed, denn Sommer beschnupperte Jojen, ehe er diesem über die Hand leckte.
Das war Bran Beweis genug.
“Bitte setzt Euch, MyLord, MyLady.”, lud er seine Gäste dann ein und er wies mit seiner Hand auf die zwei Sessel die hier standen.
“Sein Name ist Sommer.”, stellte er seinen Gästen nun seinen Wolf vor und er lächelte die zwei Crannogman an.

Der junge Stark rieb sich über die Augen, denn die Müdigkeit wollte ihn überkommen.
Doch der junge Lord riss sich zusammen, er wollte nicht schlafen.
Denn gerade jetzt wo Gäste auf Winterfell waren hatte er einfach keine Nerven für diese Alpträume.

@Jojen Reed


nach oben springen

#18

RE: Bibliothek

in Norden 30.05.2016 05:55
von Jojen Reed | 293 Beiträge

"Ich könnte dreimal so alt sein und ich würde nichteinmal bei meinem Vater Gehör finden. Es gibt Dinge, die sich nicht ändern lassen. Zwei Männer, die die Ehre mehr schätzen, als das Leben hunderter - und ihre Soldaten stürzen sich lieber ruhmreich in die Schlacht, statt als Desserteur hingerichtet zu werden. Doch wenn es Ruch tröstet: ich denke, diese Schlacht werden sie gewinnen, denn die Lannisters werden sie unterschätzen. Doch diesen Fehler werden sie nur ein einziges Mal begehen", gab er zu Bedenken. Dass dieser Sieg Lord Stark vermutlich zu Kopf steigen wird, das ließ er unerwähnt.
Bran bat Meere sich zu setzen und Jojen nickte leicht. Sie nahm ihren Bogen in die Hand, ebenso ihren Köcher, um sich setzen zu können.
"Sommer... Ein Name, der uns an diesen Sommer erinnern soll, wenn die Einterstürme nicht nur über Westeros hereinbrechen", stellte er fest.
"Wenn ich Euch einen Rat geben darf, verstärkt die Wache. Der nächste Winter nacht, aber nicht vom Süden. Er wird sich seinen Weg über die Mauer suchen. Auf unserem Weg hörten wir Gerüchte von Reisenden, die beunruhigend sind und die, die die Schlachten als einen Zank zwischen Kindern. Man hört, dass die weißen Wanderer zurückgekehrt sind", erwiderte er. Dass er das nicht gehört, sondern geträumt hat, verriet er nicht. Er schätzte, dass Bran ihm das nicht glauben wird.
Jojrn bemerkte, dass sein Gegenüber müde wurde.
"Vielleicht sollten wir uns fürs Erste zurückziehen. Unsere Reise war lang und gern tausche ich den Boden gegen ein Bett. Wir werden noch lange Zeit zum Reden haben", meinte der junge Reed, denn er wollte Bran nicht um den Schlaf bringen. Zudem könnte sein nächster Traum ja zudem nützlich sein


@Bran Stark


nach oben springen

#19

RE: Bibliothek

in Norden 30.05.2016 14:53
von Bran Stark | 862 Beiträge

Bran hörte Lord Reeds Worten zu und er seufzte leise. Er schätzte die Worte des jungen Lords, denn sie klangen irgendwie Weise.

Als Lord Jojen ihm allerdings Sommers Name interpretierte, lachte Bran belustigt.
“Das ist eine lustige Interpretation MyLord. Allerdings liegt Ihr falsch, Lord Reed.”, verriet der junge Lord dann lächelnd.
“Ich habe ihn Sommer genannt weil er so eine Wärme ausstrahlt.”, verriet Bran dann lächelnd.

Lord Reed und auch Lady Reed wurden ihm Sympathisch, ebenso wie Lady Flint ihm sympathisch war.
Jedoch geriet diese Sympathie ins Wanken als Lord Jojen über weiße Wanderer zu sprechen begann.
“Weise Wanderer hat seit Tausend Jahren niemand mehr gesehen, Lord Reed.”, begann Bran dann und er schüttelte seinen Kopf.
Der junge Lord seufzte leise, Lord Reed sollte bloß aufhören von solchen Unfug zu reden.
“König Robb wird seine Kriegsgefangenen zur Mauer entsenden.”, meinte der junge Stark dann und er hoffte das damit das Thema weiße Wanderer erledigt war.

Er hatte wirklich keine Lust über irgendwelche Hirngespinste zu sprechen. Wer wusste denn schon was die Begegnungen von Lord Reed vorher zu sich genommen hatten.
Seine Alpträume quälten ihn schon genug, da musste er diesen nicht noch mehr Nahrung geben.

“Lasst euch davon nicht täuschen, ich benötige wenig Schlaf MyLord. Wenn es jedoch euer Wunsch ist, lasse ich ein Zimmer für euch herrichten.”, bot er seinen Gästen an.
Bran würde noch etwas hier bleiben, oder den Götterhain aufsuchen. An Schlaf wollte er gar nicht denken.

So lehnte der junge Lord von Winterfell sich zurück und er nickte leicht.
“Wir sehen uns dann morgen in der großen Halle.”, verabschiedete er seine Gäste dann.
Er würde sie nicht um ihre Ruhe bringen wollen, und Lord Reeds Worte liesen erahnen das ihre Reise beschwerlich gewesen war.

Bran hob seine Beine auf den Sessel, und er legte die Felle um seinen Körper.
Nachdenklich lies er seinen Blick aus dem Fenster schweifen, während sich Sommer auf die Beine seines Herrschens legte.
Die goldbraunen Augen ruhten auf dem jungen Lord von Winterfell, und in Sommers Blick lag etwas tröstliches.

@Jojen Reed


nach oben springen

#20

RE: Bibliothek

in Norden 30.05.2016 21:22
von Jojen Reed | 293 Beiträge

Jojen hörte dem jungen Lord zu, als er Sommers Namen erklärte und schmunzelte.
"Natürlich. Die Berater meines Vaters sind weise, aber auch alte Männer. Das kryptische Denken färbt wohl ab", stellte er fest, auch wenn er nur dachte, dass er die Wärme brauchen würde, wenn seine Träume sich bewahrheiteten. Manchmal da irrten sich seine Träume. Es änderte sich etwas - oder jemand, und schon beginnt sich die Zukunft zu ändern. Jojen vermutete, dass es mehrere Zukünfte gibt und er wusste nie, ob sie mit einer Änderung eine bessere oder schlechtere Zukunft wählten. Doch es stand großes bevor, ganz gleich in welcher Art und Weise. Ob es nun weiße Wanderer, Drachen oder irgendetwas anderes war, was sich näherte: Es werden keine guten Jahre werden.
Bran schien die weißen Wanderer für ein Ammenmärchen zu halten, wie so viele. Er hatte gehofft, der Norden sei offener, denn sein Vater meinte nur, er sei u alt, um sich von Ammenmärchen Angst einjagen zu lassen. Er hatte das nicht mehr erwähnt, doch er hatte sie gesehen - und auch den König. Es war einer der schlimmsten Träume seit langen, die er gehabt hatte und hoffte jede Nacht, nicht erneut von ihnen zu träumen. Ihr Anblick jagte ihm mehr Angst ein, als es sein eigener Tod getan hatte - denn er wusste, dass der Tod nicht das Ende war bei ihnen.
"Ihr habt Recht, Lord Stark. Hoffen wir, dass es auch noch weitere Tausend Jahre so bleibt", meinte Jojen dann nachsichtig. Ihm wäre es Lieb, wenn es so sein würde. Er konnte auf sie verzichten - und darauf, zu ihnen zu gehen.
"Ich schlafe auch nicht viel, doch mache ich heute eine Ausnahme, wenn ein Bett mir winkt", erwiderte er. Vielleicht waren seine Träume diesmal nur ein harmloser Blick in die Vergangenheit? Das wäre fast zu schön.
"Ich freue mich darauf, Lord Stark", meinte er noch und verließ die Bibliothek mit seiner Schwester.

Zeitsprung und zur großen Halle
oder soll ich erstmal zum Gästezimmer oder so?

@Bran Stark


nach oben springen

#21

RE: Bibliothek

in Norden 31.05.2016 14:43
von Bran Stark | 862 Beiträge

Bran kam nicht umhin leise zu kichern.
Sein Maester hätte ihm gesagt er habe wieder zu lange den Geschichten der alten Nan gelauscht, wenn er anfangen würde so zu denken.
Der Junge kraulte Sommer hinter den Ohren, er wusste das sein Schattenwolf das am liebsten mochte.
“Nun, dann möchte ich euch nicht aufhalten, MyLord, MyLady.”, verabschiedete der junge Lord Stark seine Gäste.
“Ich wünsche euch eine angenehme Ruhe.”, wünschte der Junge seinen Gästen und er sah ihnen nach als sie die Bibliothek verließen.
Der junge Lord von Winterfell saß noch eine ganze Weile in der Bibliothek, tief in seinen Gedanken versunken.
Die Feder nahm Bran nicht wieder in die Hand, denn Lord Reed hatte immerhin dafür gesorgt das Bran seinen Plan überdachte.
So sah Bran aus den Turmfenster, bis Osha kam um ihn abzuholen.
Bran schwieg, und Osha bemerkte das der kleine Lord seinen Gedanken nach hing.

-> tbc Brans Kammer

@Jojen Reed


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sepora Naydora
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 28 Gäste und 11 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1238 Themen und 37718 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Cersei Lannister, Daenerys Targaryen, Faye, Sepora Naydora

Xobor Forum Software von Xobor