Zeitraum

Jahr 301 AL



Langsam ist zu spüren, dass sich der lange Sommer seinem Ende neigt. Im Süden können sich die warmen Temperaturen noch halten, doch im Norden, im Grünen Tal, in den Flusslanden und auf den Eiseninseln wird es zunehmend kälter.


Gesuche

Arya Stark • Rickon Stark • Ygritte • Jaime Lannister • Tyrion Lannister • Petyr Baelish • Loras Tyrell • Olenna Tyrell • Oberyn Martell • Ellaria Sand • Jorah Mormont • Daario Naharis • Missandei • Manke Rayder • Tormund Riesentod • Samwell Tarly • Benjen Stark • Ser Allisar Thorn • Brynden Rivers • Lady Mellisandre • Mitglieder der Nachtwache • Wildlinge • Sandschlangen •



◅ Gesuche der Mitglieder ▻


◅ Unsere Regeln ▻


◅ Deine Bewerbung ▻


◅ Was bisher geschah... ▻

Historie

• Margaery Baratheon regiert in Königsmund •
• Glaubenskrieg in Königsmund •
• Robb Stark ruft zum Krieg gegen die weißen Wanderer •
• Roslin Stark stirbt bei Geburt des dritten Kindes •
• Nachtwache treibt Wildlinge hinter die Mauer •
• Rosengarten in Gewalt der Lannisters •
• Daenerys Targaryen regiert in Meeren•


#16

RE: Große Halle

in Norden 02.04.2016 10:51
von Sella Flint (gelöscht)
avatar

Die Aussicht auf ein warmes Essen und das in einem warmen Raum ließ Freude in mir aufsteigen. Ich war so durchgefroren von dem langem Ritt und der schon viel zu langen Zeit im Feldlager, dass mir der große Kamin wie das Wundervollste auf dieser Welt vorkam.
Überhaupt fühlte ich mich auf Winterfell sehr wohl. Es verband mich auf eine Art und Weise mit Robb, wie es kein anderer Ort vermochte. Hier war ich ihm so nahe, dass mein Herz garnicht aufhören wollte schnell zu schlagen.
"Es ist mir eine Ehre.", antwortete ich auf seinen Dank
Die richtigen Worte zu finden, war mir nie schwer gefallen. Nur zu gerne hätte ich den jungen Lord nun über seinen Bruder ausgefragt, doch das wäre nun sehr auffällig gewesen. Eine einfache Lady wie ich dürfte sich gar nicht für den König des Nordens interessieren und so schnitt ich ein völlig anderes Thema an. "Darf ich euch etwas fragen? Wo habt ihr eure Schattenwölfe gefunden?", denn diese Frage interessierte mich wirklich.

@Bran Stark s

nach oben springen

#17

RE: Große Halle

in Norden 09.04.2016 23:42
von Bran Stark | 854 Beiträge

Bran war mehr als nur erleichtert darüber das Lady Flint seine Einladung zum Essen angenommen hatte.
Sicher war es im Feldlager kalt und ungemütlich, andererseits war der Winter gerade bis zu ihnen vorgedrungen. Der Süden des Landes dürfte theoretisch noch Frei vom Sommmerschnee sein.
"Die Ehre ist ganz meinerseits.", antwortete der junge Lord, ein leises, schüchternes Lachen entwich seiner Kehle.
Lady Flints nächste Frage lies Bran strahlen, denn er erinnerte sich zu gut an diesen Tag.
Und warum auch nicht, es war der Tag an dem er seinen treuen Gefährten, seinen Schattenwolf Summer getroffen hatte.
"Wir haben sie im Wolfswald gefunden.", verriet er der Lady Flint begeistert.
"Natürlich, mein Vater nahm mich an diesem Tag zum ersten Mal zu einer Hinrichtung mit."- kurz musste der junge Lord schlucken, als er an diese Begebenheit dachte.
Kurz huschte die Erinnerung in sein Bewusstsein wie er dem Deserteuer zugesehen hatte, wie er seinen Vater wegen der weisen Wanderer angefleht hatte.
Doch diese Erinnerung schob er ganz schnell zur Seite, das gehörte nicht hier her.
"Und als wir zurück ritten fand mein Bruder Robb die Schattenwölfe.", fuhr er, mit strahlenden Augen, fort, doch er musste sich am Riemen reißen, um nicht schon wieder schlechte Worte über Theon zu verlieren.
"Einer unserer Begleiter wollte sie töten, doch mir ist es gelungen meinen hohen Vater zu überzeugen sie am Leben zu lassen.", verriet Bran stolz.
"[i]Ihr müsst Sie selbst abrichten, und wenn sie sterben verscharrt ihr sie selbst[/i].", zitierte und immitierte Bran seinen Vater, Lord Eddard Stark, mit einem leichten Grinsen.
Natürlich stimmte ihn der Gedanke an seinen Vater noch immer traurig, doch er wusste nur zu gut das er sich nicht unterkriegen lassen durfte.
"Darf ich Euch ebenfalls etwas fragen? Wie ist es im Feldlager?", fragte der Junge dann vielleicht eine Spur zu Neugierig
Er erinnerte sich noch wie er einst davon Träumte an der Seite seines Bruders zu Felde zu ziehen.
Und er erinnerte sich an jene Nacht in der sein Bruder ihn aufsuchte um ihm zu sagen das sie aufbrechen würden.

@Sella Flint


nach oben springen

#18

RE: Große Halle

in Norden 13.04.2016 14:01
von Sella Flint (gelöscht)
avatar

Ich lauchste dem jungen Lord, während er von dem Fund der Schattenwölfe erzählte. Ich hatte diese Geschichte nie zuvor gehört. Mit einem Lächeln bedachte ich den jungen Lord, als er seinen hohen Vater imitierte. Ich konnte mich kaum an Eddard Stark erinnern. Aber es war auch eine Ewigkeit her, dass ich ihn das letzte Mal gesehen hatte. Ein kleines Mädchen war ich gewesen, doch er hatte einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Jetzt erkannte ich eine Menge in dem kleinen Lord, der mir gegenübersaß wieder.
"Ihr seid eurem Vater recht ähnlich.", stellte ich fest. Es sollte ein Kompliment sein. Immerhin war sein hoher Vater hier im Norden mehr als nur beliebt gewesen. Er war gerecht gewesen und hatte sich stets um seine Nordleute gesorgt. Nie hatte ich einen Menschen mehr bewundert.
"Natürlich.", antwortete ich und lehnte mich in meinem Stuhl ein wenig zurück. "Es ist ziemlich ungemütlich. Oft sehr nass und man kommt wenig zum schlafen.", lachte ich. "Aber gut man kann nicht erwarten, wie in einer Burg zu wohnen. Aber das Feldlager hat auch seine Vorzüge. Man ist mit vielen Menschen zusammen und auch wenn es gewisse Hirachien gibt, es ist alles nicht so ernst. Man lernt einander besser kennen.", ich lächelte "Irgendwie ist es wie eine große Feier, wenn auch viel ernster. Aber ich bin stolz an der Seite eures Bruders in den Krieg ziehen zu dürfen. Er ist ein guter Feldherr, wirklich.", ich lächelte ihn an "Wollt ihr sonst noch etwas wissen?", ich wusste nicht, ob ich damit zu sehr in die Offensive ging, doch ich mochte den kleinen Lord. Er war einfach noch so jung und so offen. Mir gefiel wie er sich gab.

@Bran Stark

nach oben springen

#19

RE: Große Halle

in Norden 22.04.2016 09:07
von Bran Stark | 854 Beiträge

Auf Brans Lippen zeigte sich ein leichtes Lächeln. Es tat gut wieder einmal eine ungezwungene Unterhaltung zu führen, ohne auf die ganzen Regeln und politischen Feinheiten achten zu müssen.
Zumindest schätzte der junge Lord die rothaarige Lady, die ihm gegenüber saß, so ein.
Ihre Worte trieben dem Jungen eine leichte Röte auf die Wangen.
Der hohe Lord, Eddard Stark, war im ganzen Norden angesehen und beliebt, vom einfachen Bauer bis hin zu den Lords kleinerer Häuser.
Zu hören das er Lord Stark ähnlich war, empfand der junge Bran als Ehre.
"Ihr ehrt mich, MyLady.", antwortete der junge Lord Stark, und noch immer schwang leichte Verlegenheit in seiner Stimme mit.
Bran lauschte Lady Flint gebannt, denn er fand es unheimlich spannend mehr über das Feldlager zu erfahren.
Früher hatte er die Vorstellung zu Felde zu ziehen spannend gefunden.
Es war ihm wie ein großes Abenteuer vorgekommen.
Doch das war vor seinem Fall aus dem Fenster gewesen.
Als Lady Flint fragte ob er noch etwas wissen wollte, wurde Brans Blick etwas ernster.
Denn eine Frage brannte dem jungen Lord unter den Nägeln.
"Was plant König Robb als nächstes?", fragte er dann.
Er nannte seinen hohen Bruder bewusst König Robb, um zu beweisen das er seine Stellung nicht in Frage stellte.
Und doch beschäftigte den jungen Lord Stark die Frage was sein Bruder als nächstes plante.

@Sella Flint


nach oben springen

#20

RE: Große Halle

in Norden 26.04.2016 12:06
von Sella Flint (gelöscht)
avatar

Ich konnte sehen, dass den jungen Lord meine Worte ehrten. So war es auch gemeint gewesen. Er hatte viel von seinem Vater, auch wenn Robb wohl beinahe das Ebenbild seines Vaters war, war Bran noch sehr jung und ich konnte mir nur zu gut vorstellen, dass auch er je älter er wurde immer mehr zum Ebenbild seines Vaters werden würde.
Auch meine Erzählungen über das Feldlager schienen ihn sehr zu interessieren. Vermutlich wäre er am Liebsten mit mir wieder dort hingeritten und hätte es selbst erlebt. Ich konnte es verstehen. Er war so jung und würde nie das Leben eines normalen Jungen erleben dürfen. Nicht nach seinem Unfall, auch wenn ihm als Lord von Winterfell schon einiges offen stand.
Auch seine nächste Frage deutete darauf hin. Ich überlegte gut, was ich als nächstes sagen wollte. "Nun ja. Ich stehe eurem Bruder nicht so nah, aber in den Besprechungen lässt er verlauten, dass wir wohl sehr bald weiter in Richtung Süden ziehen werden. Wir werden schon bald den großen Truppen der Lennisters gegenüber stehen. Aber macht euch keine Sorgen. Euer Bruder ist ein guter Feldherr. Er weiß was er tun muss.", ich lächelte den Lord an. Ob er meinen Worten Glauben schenkte, wie viel Gewicht sie für ihn hatten. Doch ich wollte, dass er sich keone Sorgen machen musste. Robb würde es schon schaffen.
"Wenn ich etwas Neues höre, werde ich euch einen Raben zukommen lassen. Er wird keine Details mit sich tragen, doch ihr werdet verstehen, was ich euch zukommen lasse.".

@Bran Stark

nach oben springen

#21

RE: Große Halle

in Norden 27.04.2016 00:21
von Bran Stark | 854 Beiträge

Der junge Lord Stark lauschte Lady Flints Worten gebannt. Er hatte sich bereits gefragt ob sie auf seine Frage antworten würde. Robb hätte es vermutlich nicht getan. Und wüsste er worüber sie hier sprachen würde er dieses Gespräch vermutlich unterbinden.
[i]'Er ist zu junge für sowas.'[/i], würde er wohl sagen. Dabei war er fast erwachsen.

Umso erfreuter war er das sie auf seine Frage eine Antwort gab.
Doch diese gefiel dem jungen Stark nicht sonderlich. Eine kalte Faust schien sich um sein Herz zu schließen, als er hörte das sein Bruder weiter gen Süden ziehen wollte.
"Nein, er sollte mit seinen Truppen nach Norden ziehen, und mit den Tullys eine Allianz bilden. Unsere hohe Mutter, Lady Catlyn war einst eine Tully. Wenn die Lannisters Robbs Truppen folgen sitzen sie in der Falle. König Robb und die Lords kennen den Norden besser als die Lannisters und ihre Truppen. Sie hätten dann die Starkarmee vor sich und die Tullyarmee vor sich.", sprach der junge Lord Stark, und die Art wie er sprach offenbarte das sein Temperament mit ihm durchging.

Gerade in den ersten Tagen nachdem er aus seinem Koma aufgewacht war, und feststellen musste das er seine Beine nicht mehr bewegen konnte, war er ziemlich launisch und manches Mal auch aggresiv gewesen.
Seit er amtierender Lord von Winterfell war, war er zwar ruhiger geworden, doch hin und wieder kam es vor das er sein Temperament nicht zügeln konnte.

Als Bran begriffen hatte was er da gesagt hatte, ruderte er sofort wieder zurück.
"Vergebt mir, MyLady. Ich bin nur ein kleiner Junge der nichts von Kriegsführung nicht viel versteht.",
räumte er dann ein.

@Sella Flint


nach oben springen

#22

RE: Große Halle

in Norden 27.04.2016 11:30
von Sella Flint (gelöscht)
avatar

Ich erklärte dem jungen Lord in groben Zügen die Pläne seines Bruders, als ich plötzlich das Starktemperament an ihm sah. Beinahe wäre ich zusammen gezuckt, als Bran sich so erbrüstete. Im nächsten Moment jedoch musste ich lächeln. Es bewies nur wieder, wie schlau er für sein Alter war. Als er sich entschuldigte, lächelte ich ruhig. "Ihr braucht euch nicht entschuldigen mein Lord. Es ist eine sehr gut durchdachte Aussage. Aber macht euch keine Sorgen. Die Tullys haben eurem Bruder bereits ihre Unterstützung zugesprochen und reiten an unserer Seite in den Süden. Das eure Mutter einst eine Tully war, ist nun der Vorteil eures Bruders.", ich faltete die Hände im Schoß. Einige der Flussland-Männer ritten bereits mit uns, andere waren noch in Schnellwasser, würden aber auch zu uns stoßen. Wir konnten froh darüber sein, dass die Flussland-Männer an unserer Seite kämpften, denn die Lennisters waren einfach besser ausgestattet, da mussten wir wenigstens in der Masse gewinnen können.
"Ihr werdet sehen, euer Bruder wird wieder in den Norden kommen, wenn er eure Schwestern aus Königsmund befreit hat. Wenigstens Sansa befindet sich ja noch dort. Und auch Arya werden wir finden und heimbringen.", ich lächelte "Euer Bruder ist froh euch hier zu wissen, zu wissen, dass ihm Jemand den Rücken frei hält. Außerdem muss doch immer ein Stark in Winterfell sein.", Robb sagte letzteren Satz nicht selten. Er hatte ihn wohl von seinem Vater und hatte ihn mir gegenüber des Öfteren erwähnt. Besonders bevor ich hierher gekommen war. Er liebte seine Geschwister, das konnte Niemand verneinen. Auch sorgte er sich sehr um sie. Es würde ihn sicher beruhigen, wenn ich ihm erzählen konnte, dass sein Bruder sich hier sehr gut machte und wirklich ein kluger Junge war.
Ich lächelte den jungen Lord offen an, bevor ich mich ein wenig in der Halle umsah. "Winterfell ist wirklich wunderschön. Ich kann verstehen warum euer Bruder und Theon es so sehr vermissen.", die Burg auf der ich aufgewachsen war, war nicht halb so groß. Natürlich waren wir auch nicht annähernd so bedeutend wie das Haus Stark, doch Winterfell war so warm, so... Es war einfach wie die Starks. Ich konnte es kaum beschreiben, doch es zog mich wieder in den Bann, genau wie damals als wir hier in Winterfell zusammen gekommen waren, bevor wir in den Krieg gezogen waren.

@Bran Stark

nach oben springen

#23

RE: Große Halle

in Norden 28.04.2016 02:04
von Bran Stark | 854 Beiträge

Brandon hatte sich auf die Unterlippe gebissen, so wie er es immer tat wenn ihm sein Verhalten unangenehm, um nicht zu sagen peinlich war.
Früher hätte er wohl mit seinem Fuß nervös auf dem Boden getippelt oder so.
Der junge Lord lauschte den Worten von Lady Flint, und er wusste das sie versuchte ihn zu beruhigen.
Doch Lady Flint konnte nicht wissen das ihre Worte bei ihm genau das Gegenteil auslösten.
Denn seit Joffrey seinen Vater hinrichten lies, hatte er verstanden das die Lannisters und Baratheons ein falsches Spiel spielten.
Wobei Bran mehr die Lannisters dahinter vermutete- er konnte nicht einmal genau sagen weshalb, doch der Name Lannister schickte ihm kalte Finger über den Rücken.

Der junge Lord erinnerte sich an König Joffrey, damals war er noch Prinz Joffrey gewesen. Der Junge war ihm schon damals nicht geheuer gewesen.
Er war stets so kaltherzig und arrogant gewesen, selbst Prinz Tommen gegenüber.
Und als er gehört hatte das eben dieser Joffrey seinen Vater hatte hinrichten lassen, war das Vertrauen des jungen Lords in die Krone dahin.
Umso erfreuter war er als ihm zu Ohren drang das sein hoher Bruder Robb Stark nun zum König des Nordens ernannt wurde.

Jedoch wagte er zu bezweifeln das die Lannisters seine Schwestern freigeben würden.
Sein Bruder müsste schon den roten Bergfried stürmen und Sansa da raus holen- und Arya.
Sella bestägte ihm leider das was er schon gehört hatte.
Es war vor ein paar Wochen, als Hodor ihn hinunter zum Götterhain bringen sollte.
Dabei waren sie an Maester Luwins Kammer vorbei gekommen, und dieser hatte mit einer dem jungen Wolf unbekannten Person gesprochen.
Dabei war geäußert wurden das Arya verschwunden war.

Der junge Lord riss sich wieder zurück in die Gegenwart, und er lies seine tullyblauen Augen auf Sella ruhen, die sich in der Halle umsah.
Das lies den jungen Lord ernsthaft lächeln.
"Danke. Das glaube ich gerne.", gab er dann zu, als Lady Flint meinte sie könne sich vorstellen weshalb Robb oder Theon diese Burg vermissten.
Bran wollte aufspringen, und seine Gast etwas herum führen, doch da spürte er erneut das seine Beine taub und somit nutzlos waren.
Doch der Junge diponierte rasch um.
Er drehte sich etwas herum, auf der Suche nach etwas was er Lady Flint zeigen konnte, und tatsächlich.
"Seht ihr dort oben die Bodüre? Das sind alles die Wappen der Häuser die bei den Starks in Lehnseid stehen.",
verriet ber ihr.
Nicht vielen Gästen viel diese Bodüre auf, und die Starks prahlten auch nicht unbedingt damit.
Doch Bran befand das er Lady Flint dieses Detail der Halle zeigen konnte.

@Sella Flint


nach oben springen

#24

RE: Große Halle

in Norden 29.04.2016 17:37
von Sella Flint (gelöscht)
avatar

Mir gefiel der kleine Lord. Nicht auf die Art wie mir Robb gefiel, sondern auf eine kleine Bruder-Art. Bran war einfach sehr pfiffig, sehr schlau. Das gefiel mir. Er war nicht auf den Mund gefallen und wusste wie er sich als Lord verhalten musste. Trotz seines jungen Alters. Ich war wirklich begeistert von ihm. Er war wirklich ein guter Lord für den Norden.
Ich war froh, dass er auf meinen Themenwechsel einging. Wir hatten wirklich genug über Politik gesprochen und ich wollte den jungen Lord nicht noch mehr verunsichern, denn ich hatte das Gefühl, dass meine Worte ihn nicht sonderlich beruhigten, sondern eher das Gegenteil bewirkten. Als er auf die Bodüre deutete, drehte ich mich gleich um und suchte nach dem Wappen meiner Familie. "Beeindruckend. Das ist mir beim letzten Mal hier gar nicht aufgefallen.", lächelte ich und ließ meinen Blick über all diese Wappen gleiten. Dass die Starks einige Lehnshäuser hatten war mir bewusst gewesen, dass es allerdings so viele waren, hatte ich nicht gewusst. Bei so einer Menge konnte man aber auch den Überblick verlieren. Obwohl der junge Lord es sicher nicht tat.
"Die Starks vereinen wirklich alle Häuser des Nordens unter sich. Und alle stehen gerne hinter ihnen.", ich lächelte. Die Bodüre war nur ein Beweis dafür, dass die Starks ihren Lehnshäusern ebenso loyal gegenüber standen, wie die Häuser ihnen. Hier im Norden wurden solche Dinge wie Loyalität eben noch wirklich groß geschrieben. Hier gab man noch etwas auf einen Treueschwur und deshalb machte es mich mehr als stolz eine Nordfrau zu sein. In all dieser Zeit im Süden, vermisste ich den Norden sehr.
"Ihr musstest sicher viel über die Lehnshäuser lernen, nicht wahr?", fragte ich und musste bei dem Gedanken an meinen eigenen Geschichtsunterricht lachen. Was hatte ich nicht alles über den Norden und das Haus Stark gelernt. Vermutlich hatten die Stark Kinder noch viel mehr lernen mussen, denn sie hatten immerhin so viele Lehnshäuser, über die sie vermutlich wenigstens ein bisschen wissen mussten.

@Bran Stark

nach oben springen

#25

RE: Große Halle

in Norden 09.05.2016 19:23
von Bran Stark | 854 Beiträge

Der junge Lord lächelte seinen Gast leicht an, ehe er seinen Blick ebenfalls zu der Bordüre schweifen lies.
Von seinem Vater wusste er das ein alter König des Nordens diese Bordüre hatte anbringen lassen damit den amtierenden Lords von Winterfell und Wächtern des Nordens stets bewusst war das der Norden nur mit dem Zusammenhalt und der Unterstützung aller nordischen Häuser gehalten werden konnte.
Doch der hohe Lord Eddard Stark hatte Bran auch eingeschärft das sie damit nicht all zu sehr angeben sollten, da gerade Gäste aus dem Süden dies als Arroganz und Hochnäsigkeit auffassen konnten.
Doch der junge Lord hatte bei Lady Flint ein gutes Gefühl.
Sie war immerhin eine Frau aus dem Norden und teilte noch eher die Ansichten der Familie Stark.
"Wir zeigen das nicht jedem. Einige der anderen Lords könnten dies vielleicht verkehrt auffassen, vorallem die aus dem Süden.", verriet der junge Lord Lady Flint dann.
"Aber früher hat mich Maester Luwin mit hier her genommen und mich alle Häuser mit ihren Leitsprüchen aufsagen lassen. Der Norden kann nur mit der Unterstützung und Loyalität aller Häuser des Nordens gehalten werden.", verriet er dann, ehe er seinen Blick ebenfalls nach oben gleiten lies.
Die Worte der Rothaarigen brachten den jungen Stark dazu leicht zu nicken.
"Ja, Häuser, Wappen, Leitsprüche und die Geschichte. Am unheimlichsten sind mir die Boltons. [i]"Unsere Klingen sind scharf"[/i] Es heißt sie bewahren die Häute ihrer Feinde in einem speziellen Raum auf.", meinte Bran und er spürte wie kalte Finger über seinen Rücken krochen.
Dann schluckte er und biss sich auf die Unterlippe.
"Vergebt mir MiLady. Ich sollte nicht schlecht über die Vasallen meines Vaters sprechen.", entschuldigte sich der Starksprössling dann rasch.
Bran gab sich alle Mühe sich an sämtliche Regeln zu halten, doch manchmal war er eben doch nur ein kleiner Junge.

@Sella Flint


nach oben springen

#26

RE: Große Halle

in Norden 10.05.2016 11:26
von Sella Flint (gelöscht)
avatar

Ich nickte auf den Kommentar des Jungen Lords hin. Die Lord des Südens waren so sehr auf Macht und Reichtum bedacht, dass sie den Zusammenhalt im Norden einfach nie verstehen würden. Niemals würden sie begreifen, dass hier im Norden die Loyalität viel mehr zählte als Geld oder wie viele Männer ein Haus einbringen konnte. Hier zählten andere Werte und es machte mich stolz. Ich war ein Teil dieser Gemeinschaft, war mit meinen Männern hierher gekommen und kämpfte für den Norden. Für mein Zuhause. Für Werte, die ein Lord des Südens nie verstehen würde.
Auch über den Kommentar zu den Boltens musste ich schmunzeln. Er hatte ja recht. Auch mir hatten diese Worte als Kind immer einen Schauer den Rücken herunter gejagt. Wie konnte man auch solche Worte und solch ein Wappen führen? "Ihr braucht euch nicht entschuldigen. Es ist eure Meinung und ich werde es gewiss für mich behalten.", ich beugte mich ein Stück vor und lächelte "Lord Bolton ist mir auch unheimlich. Er ist sicher ein guter Gefolgsmann eures Bruders, aber dennoch ein eigenartiger Mann, wenn ich das so offen sagen darf.", ich scheute mich nicht meine Meinung zu sagen. Zum Einen weil der Junge Lord nicht wie Jemand schien, der mich dafür verurteilte und zum Anderen weil ich wusste, dass es im Feldlager viele gab die so dachten. "Ihr Spruch und Wappen sind Beides. Furchteinflößend und stark.".


@Bran Stark


zuletzt bearbeitet 10.05.2016 11:27 | nach oben springen

#27

RE: Große Halle

in Norden 10.05.2016 19:54
von Bran Stark | 854 Beiträge

Der junge Lord hörte den Worten der rothaarigen Lady zu und er wirkte erleichtert.
Er war froh das sie es ihm nicht verübelte, das er so über die Familie Bolton dachte.
Es gab keinen speziellen Anlass, doch Lord Roose machte ihm Angst.
Der junge Lord verjagte diese Gedanken mit einer gedanklichen Handbewegung.
"Dort ist das Wappen des Hauses Umber vom letzten Herd, der in Ketten gelegte Riese. Ich würde ihn gerne einmal mit eigenen Augen sehen. Ebenso wie die Burg vom Bruchsteinberg.", verriet Bran und er warf Sella einen Seitenblick zu.
"Ebenso wie die Eng. Man sagt die Burg Grauwasserwacht bleibt nie an einem Ort. Und Lord Holland Reed lässt sie nur finden wenn er möchte das sie gefunden wird. Das klingt irgendwie... magisch.", sprach der junge Lord, während in seinem Blick plötzlich etwas träumerisches lag.
Der junge Bran mochte es mit Lady Flint hier zu sitzen, bei ihr musste er nicht so gezwungen Herrschaftlich auftreten.
Nicht wie bei den vielen anderen Lords die fast täglich zu ihm kamen.

@Sella Flint // Ich hoffe meine PB hat nicht all zu viel Unsinn geschrieben. ^^


nach oben springen

#28

RE: Große Halle

in Norden 11.05.2016 10:07
von Sella Flint (gelöscht)
avatar

Ich lächelte den jungen Lord an. Ich war beinahe dazu geneigt ihn jetzt gleich mit mir noch höher in den Norden zu nehmen und ihm die Feste meines Onkels zu zeigen, ihm meine Heimat zu zeigen. Ebenso wie er mir Winterfell erklärte, wollte ich ihm die Feste vom Bruchsteinberg zu zeigen. "Wenn der Krieg vorbei ist, mein Lord, werde ich hierher kommen und euch abholen. Wir werden gemeinsam höher in den Norden reiten und ich zeige euch die Feste meines Onkels, ich nehme euch mit in meine Heimat, in meine Feste. Natürlich nur, wenn Ihr Lust habt.", ich lächelte ihn freundlich an. Ich wollte mein Versprechen halten. Ich dachte wirklich daran den Jungen Lord mitzunehmen.
Die Kälte der Burg durchzog mich. Es war viel angenehmer, als diese oft drückende Hitze weiter im Süden. Sogar der Regen dort war unangenehmer als hier. Hier fühlte sich der Regen leichter an, angenehmer. Auch wenn er oft als Schnee herunter kam. Der Norden würde wohl immer meine liebste Gegend bleiben, auch wenn es wirklich spannend war, mal etwas anderes zu sehen, über den Norden hinaus zu reiten und Westeros zu erkunden.

@Bran Stark ran

nach oben springen

#29

RE: Große Halle

in Norden 12.05.2016 17:57
von Bran Stark | 854 Beiträge

Die Worte der rothaarigen Lady liesen den jungen Lord lächeln.
Die Augen des Jungen leuchteten, denn die Aussicht mit Lady Flint nach Bruchsteinberg zu reiten klang nach Abenteuer.
"Natürlich!", rief er begeistert, und erneut machte der junge Lord anstalten aufzuspringen.
Und wieder machten ihm seine Beine einen Strich durch die Rechnung.
Doch inzwischen lies sich der Junge nicht mehr davon beirren.
"Ich kann reiten. Mit Tänzerin bin ich genau so schnell wie Ihr.", verriet Bran seinem Gast dann und es gelang Bran nicht den Stolz aus seiner Stimme zu verbannen.
"Wenn es klappt reite ich heimlich in den Wolfswald. Osha hilft mir dabei. Aber sagt meinem hohen Bruder nichts davon. Sonst bekommt Master Luwin einen Raben das er besser auf mich aufpassen soll.", meinte er dann, ein schiefes Grinsen zierte seine Lippen.
Und doch, das wusste Bran nur zu genau, würde Winterfell wieder zu seinem Gefängnis werden.
So sehr er sein zu Hause auch liebte, die Wochen in denen die Burg einem Gefängnis geglichen hatte, die waren schrecklich gewesen.

@Sella Flint


nach oben springen

#30

RE: Große Halle

in Norden 15.05.2016 12:30
von Sella Flint (gelöscht)
avatar

"Tänzerin? Das klingt nach einem interessanten Tier.", lächelte ich. So einen Namen hatte ich bei einem Pferd, tatsächlich noch nie gehört. Viele Reiter gaben ihren Pferden Namen, ich hatte damit aufgehört, denn ich wechselte meine Pferde einfach zu oft, als dass ich sie mir nicht mehr merken konnte und so hatte ich dieses sonst eigentlich wichtige Ritual für mich aufgegeben. Ich würde es sicher wieder tun, wenn ich wieder ein Pferd hätte, das nur ich ritt und das ich mal länger, als ein paar Wochen ritt.
Ich lachte als er mich bat seinem Bruder nichts zu erzählen "Ich verspreche es euch. Aber lasst euch sagen, euer Bruder ist sehr stolz auf euch. Ich maße mir nicht an, euren Bruder besser zu kennen, als ihr es tut, aber allein wie er über euch spricht. Er ist wirklich stolz, auch wenn er es manchmal vielleicht nicht so zeigen kann.", ich lächelte. Ja Robb war manchmal nicht der Mensch, der seine Gefühle der Welt zugänglich zeigte. Ich hatte manchmal das Gefühl, er befürchte man könne es als Schwäche auffassen. Dabei war er der wohl stärkste Mensch, den ich kannte. Nunja, eigentlich kannte ich ihn gar nicht wirklich. Aber all die Zeit die wir auf den Besprechungen miteinander verbrachten, gab mir kleine Einblicke in sein Wesen. Und ich konnte nicht sagen, dass er mir nicht gefiel.
Ich lächelte Bran wieder an "Und er wird euch sicher nicht mit mir reiten lassen, wenn ich es ihm erzähle. Ich werde ruhig bleiben.", zwinkerte ich dem jungen Lord zu. Ich wollte ihm wirklich mein Zuhause zeigen, wie stolz mein Vater sein würde, wenn ich Lord Stark mitbringen würde. Er würde vor Stolz vermutlich platzen.

@Bran Stark

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
Aurola Graufreud, Aegon TargaryenA

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wu Diao
Besucherzähler
Heute waren 22 Gäste und 12 Mitglieder, gestern 33 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1238 Themen und 37548 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:
Aegon Targaryen, Aurola Graufreud, Bran Stark, Cersei Lannister, Daemon Blackfyre, Daenerys Targaryen, Faye, Jaze, Markus Vikary, Meera Rois, Myrcella Baratheon, Sarella Sand

Xobor Forum Software von Xobor