Zeitraum

Jahr 301 AL



Langsam ist zu spüren, dass sich der lange Sommer seinem Ende neigt. Im Süden können sich die warmen Temperaturen noch halten, doch im Norden, im Grünen Tal, in den Flusslanden und auf den Eiseninseln wird es zunehmend kälter.


Gesuche

Jon Snow • Rickon Stark • Ygritte • Jaime Lannister • Tyrion Lannister • Petyr Baelish • Loras Tyrell • Olenna Tyrell • Ellaria Sand • Jorah Mormont • Daario Naharis • Missandei • Manke Rayder • Tormund Riesentod • Samwell Tarly • Benjen Stark • Ser Allisar Thorn • Brynden Rivers • Lady Mellisandre • Mitglieder der Nachtwache • Wildlinge • Sandschlangen •



◅ Gesuche der Mitglieder ▻


◅ Unsere Regeln ▻


◅ Deine Bewerbung ▻


◅ Was bisher geschah... ▻

Historie

• Margaery Baratheon regiert in Königsmund •
• Glaubenskrieg in Königsmund •
• Robb Stark ruft zum Krieg gegen die weißen Wanderer •
• Roslin Stark stirbt bei Geburt des dritten Kindes •
• Nachtwache treibt Wildlinge hinter die Mauer •
• Rosengarten in Gewalt der Lannisters •
• Daenerys Targaryen regiert in Meeren•


#1

Große Halle

in Norden 06.02.2016 10:39
von Admin | 201 Beiträge

---

nach oben springen

#2

RE: Große Halle

in Norden 09.03.2016 13:25
von Sella Flint (gelöscht)
avatar

Es war schrecklich kalt. Ich zog den Mantel ein wenig enger um mich. Robb hatte mich zurück nach Winterfell geschickt um nach dem Rechten zu sehen. Es war mir eine große Ehre, denn offensichtlich hatte der König des Nordens ein großes Vertrauen zu mir. Er schickte mich um in seinem Heim nach dem Rechten zu sehen. Ich hatte mir zwei Männer geschnappt und war mit ihnen so schnell wie möglich hoch in den Norden geritten. WIr würden nicht lange bleiben, nur schauen ob Bran zurecht kam, ob Rickon sich beruhigt hatte. Wir würden ihnen Nachricht von ihrem Bruder bringen, dann würden wir zurück in das Feldlager reiten.
Jetzt aber hatten wir Winterfell endlich erreicht und ich freute mich gleich an dem großen Feuer zu stehen und meine von der Kälte blauen Hände endlich zu wärmen. "Bringt mich zu Lord Stark.", sagte ich mit einem Grinsen an die Wachmänner gewandt. Es war eigenartig Bran als Lord Strak zu bezeichnen. Er war noch so jung und doch musste er schon so viel durchmachen. Er war gelähmt, sein Vater war tot, seine Schwestern in Gefangeschaft, sein Bruder war in den Krieg gezogen und er musste sich um die Angelegenheiten von Winterfell kümmern. Ich war gespannt wie er sich schlug und ob er sich freuen würde von seinem Bruder zu hören.
Man brachte mich in die Große Halle. Noch war Niemand außer mir hier. Ich stellte mich so nahe ans Feuer wie möglich und begann meine Hände zu wärmen. Sie waren steif von dem langen Ritt in dieser unbeschreiblichen Kälte. Auch der Rest meines Körpers fühlte sich wie ein einziger Klotz Eis an, dennoch stand ich so aufrecht wie möglich, versuchte mir die Schmerzen nicht anmerken zu lassen. Ich hatte gelernt wie man sich richtig verhielt. Besonders wenn man seinem Lehnsherren gegenüber trat. Ich musste zugeben, eine gewisse Aufregung lag in dieser Begegnung, würde ich doch dadurch später die Gelegenheit haben mit Robb zu reden. Ich würde ihm erzählen können, wie es um Winterfell stand und er würde mir zuhören. Allein das war die Schmerzen wert.
Ich hörte Schritte von der Tür und richtete mich gleich noch ein wenig mehr auf. Ich sah auf die Tür, während man sie öffnete. In meinem Kopf ging ich noch einmal die Worte durch, die dich den halben Ritt über in meinem Kopf zurecht gelegt hatte. Ich wusste was ich Bran sagen wollte und was ich ihm sagen musste.

@Bran Stark

nach oben springen

#3

RE: Große Halle

in Norden 09.03.2016 20:05
von Bran Stark | 841 Beiträge

Der Nebel verzog sich langsam, und er gab seinen Blick frei auf den rauen, kalten und doch wilden und wunderschönen Norden. Die Sonne kroch langsam den Himmel emppor, und ein Junge saß am Fenster seines Zimmers.
Den Blick lies er über das Land schweifen.
Vom Burghof her erklang das Klirren von Metal, begleitet vom wütenden Gebrüll des neuen Waffenmeisters.
Der Junge sah hinunter, und er schüttelte seinen Kopf.
Die Rekruten waren nicht sehr geschickt, sie stellten ihre Beine falsch und hielten die Schwerter falsch.
Wenn er doch nur hinunter gehen und ihn zeigen könnte wie man richtig mit einem Schwert umging.
Doch stattdessen saß er hier am Fenster und konnte nur beobachten.
Bran rückte ein Kissen zurecht, das er sich zwischen seinen Rücken und den kalten Fensterrahmen geklemmt hatte.
Er wollte nicht krank werden, denn er wusste das er gebraucht wurde.
Bran sah in der Ferne drei Reiter, die direkt auf das Tor zuhielten, doch er konnte keine Banner erkennen.
Er seufzte leise, doch Pflicht war Pflicht.
Also beugte er sich nach unten und er zog an dem Seil das durch sein Zimmer verlief, und direkt mit einer Glocke im Zimmer des schwachsinnigen Stallburchen Hodor verbunden war.
Er hob seine Beine vom Fenstersims und wartete geduldig das Hodor herein kam.
Immerhin kannte der Stallbursch seine Aufgabe, er nahm das Wams des Jungen und hielt ihn so das Bran hinein schlüpfen konnte.
Bran hangelte sich an den Stangen nach oben, die Mikken auf seinen Wunsch hin in seinem Zimmer angebracht hatte.
So bewahrte sich der Junge doch einen Teil seiner Selbstständigkeit.
Hodor half ihm beim Schnüren, und nach einer Weile waren sie fertig.
Da betrat auch schon Maester Luwin das Zimmer des Jungen, und er sah zu den Beiden.
"Lady Sella Flint, eine Vasallin eures Bruders bittet um eure Audienz..", meinte der alte Maetser zu dem noch sehr jungen Lord.
Bran sah zu seinem Lehrer und Mentor, und er nickte.
"Hodor, bring mich nach unten.", befahl er dem Stallburschen, und dieser trug seinen Herren hinunter in die große Halle.
Dort angekommen sah er bereits die junge Frau am Feuer stehen, und Bran sah sich kurz um.
"Zum Stuhl, Hodor.", wies er an, und Hodor trug den Jungen zu einem der Stühle die in der Nähe des Feuers standen.
Bran lies sich darauf setzen und die tiefblauen Augen des Jungen ruhten auf der jungen Frau.
Sie dürfte geschätzt in Robbs Alter sein.
"Ihr wolltet mich sprechen, MyLady.", begann er dann, mit so fester Stimme wie möglich.
Niemand sollte auf den Gedanken kommen Winterfell lag in der Hand eines schwachen Kindes.

@Sella Flint

nach oben springen

#4

RE: Große Halle

in Norden 10.03.2016 13:31
von Sella Flint (gelöscht)
avatar

Bran wurde von Hodor in den Saal getragen. Ich hatte schon letztes Mal gesehen wie der Stallbursch den kleinen Lord durch die Gegend trug. So blieb er auf gewisse Weise doch frei, denn Hodor würde ihm sicher keine Regeln aufstellen. Ich verneigte mich vor Bran als er auf mich zu kam.
"Lord Stark.", sagte ich und setzte ein freundliches Lächeln auf "Euer hoher Bruder schickt mich. Er wollte hören wie es euch geht und euch seine wärmsten Grüße ausrichten. Außerdem soll ich euch sagen, dass euer Bruder sehr stolz auf euch ist.", ich hatte die Worte von Robb noch genau im Kopf. Ich hatte ihm so genau zugehört. Aber das tat ich eigentlich immer, hing ich doch förmlich an seinen Lippen wenn er redete.
"Der König des Nordens bat mich euch mitzuteilen, dass sein Feldzug sich sehr gut entwickelt und er damit rechnet den Lennisters schon bald einen empfindlichen Schlag verpassen zu können. Er hofft darauf noch vor Einbruch des Winters seine wichtigen Schlachten geschlagen zu haben. Er wird so bald nach Winterfell zurückkehren wie er kann.", sagte ich und drehte mich wieder ein wenig zu dem Feuer.
Es war im Norden schon schrecklich kalt und bis zum Einbruch des Winters dauerte es vermutlich nicht mehr lange. Dabei gab es noch so viel zu tun. Ein großer Teil der Nordmänner war mit uns in den Krieg gezogen und es waren nur noch wenige da, die nun die Ernten einholen mussten. Bevor der Winter richtig hier war, mussten wir mit der ganzen Armee hierher zurückkommen. Allerdings würde es schwer werden wenn wir mitten im Krieg wieder in den Norden ziehen würden. Wenn die Nordmänner einmal wieder hier waren, würden sie vielleicht nie wieder in den Süden ziehen.
Doch all diese Sorgen würde ich mit Jemand anderem teilen müssen. Ich lächelte Bran an "Und wie läuft es im Norden? Ihr seid ein guter Lord wie man im Feldlager hört.".

@Bran Stark

nach oben springen

#5

RE: Große Halle

in Norden 10.03.2016 20:30
von Bran Stark | 841 Beiträge

Es war nach wie vor ein merkwürdiges Gefühl mit Lord Stark angesprochen zu werden. Er sah ein wenig verlegen drein als Lady Flint sich vor ihm verneigte.
Er hörte ihr zu, und ein Gefühl von Zufriedenheit durchströmte ihn, als er hörte das Robb nach ihm fragen lies und das er stolz auf ihn war.
Doch als Lady Flint meinte er würde zurück kehren sobald er die wichtigsten Schlachten geschlagen hatte, hätte Bran am Liebsten vehement den Kopf geschüttelt.
Die wichtigste Schlacht war doch schon längst verloren. Ihr hoher Vater Eddard Stark war tot, und so wie Bran die Lannisters einschätzen gelernt hatte, würden sie seine Schwestern vermutlich eher töten als sie freizugeben.
Doch er wusste das es mehr als Unhöflich war seine Gedanken und Ängste an ihr auszulassen.
Sie hatte den weiten Weg in den kalten Norden auf sich genommen um ihm Robbs Botschaft zu übermitteln.
Die Familie Flint stand treu hinter den Starks, und Robb brauchte jeden Mann und jede Frau hinter sich.
Mit einem wachsamen Blick folgte Bran Sellas Bewegungen und er sah sich in der Halle um.
"Nehmt euch doch einen Stuhl und setzt euch.", bot er dann an. Er würde ihr ja gerne den Stuhl bringen, oder Hodor auffordern, doch er wollte nicht als ein Lord wirken der seine Diener umherscheuchte.
"Richtet dem König des Nordens meinen Dank für diese freudige Kunde aus.", sprach der junge Lord dann, und er hoffte das er den richtigen Ton und die richtige Wortwahl getroffen hatte.
"Und übermittelt ihm meine besten Wünsche für seine weiteren Feldzüge.", fügte er noch rasch hinzu und er lächelte leicht.
Der junge Lord nestelte mit seinen Fingern an den Schnüren seines Wammes herum, Empfänge dieser Art brachten ihn noch immer in ziemliche Verlegenheit.
Er wollte nichts falsch machen, und Robb bei seinen Feldzügen schaden zufügen, indem durch sein Verhalten die Nordmänner den Rückzug antraten.
"Im Großen und Ganzen ganz gut. Einige Lords beklagen sich darüber das ihre Festen zu wenig geschützt sind, doch noch lassen sie sich besänftigen.", gab der junge Lord dann lächelnd zu.
Er überlies Maester Luwin das Reden, und dieser fand immer die passenden Worte um erzürnte Lords zu beschwichtigen.
Bran machte sich Sorgen um seine Schwestern, Arya würde sich vielleicht zur Wehr setzen können, doch Sansa? Sie war eine Lady durch und durch.
"Lady Flint, sagen sie im Feldlager etwas über Sansa oder Arya?", fragte er dann leise.

@Sella Flint

nach oben springen

#6

RE: Große Halle

in Norden 11.03.2016 12:19
von Sella Flint (gelöscht)
avatar

Ich nickte lächelnd auch seine Antwort hin. Bran schlug sich sicher gut hier oben im Norden und es war fast normal, dass die Nordmänner sich hier und dort beschwerten. Wenn sie es nicht taten, dann hatte man die wirklichen Probleme. Doch derzeit schien alles gut. Es war erleichternd mit so guter Kunde in das Feldlager zurückreiten zu können. Eine Sorge weniger auf Robbs Schultern, so kam es mir vor.
Erschöpft hatte ich mir einen Stuhl genommen und mich neben den jungen Lord an das Feuer gesetzt. Nun tauten langsam auch meine Beine wieder auf. Ich war so lange auf dem Sattel gewesen, dass ich bei meiner Ankunft in Winterfell geglaubt hatte nicht wieder herunter kommen zu können. Meine Beine waren nie so steif und schmerzhaft gewesen. Doch jetzt hier am Feuer war es viel besser. Ich konnte spüren wie langsam wieder Leben in meine Glieder kam.
Auf die Frage nach seinen Schwestern hin, überlegte ich einen Moment, entschloss mich aber ihm die Wahrheit zu erzählen. Auch wenn er noch schrecklich jung war, so hatte er die Wahrheit verdient. Außerdem war er mein Lehnsherr und ich hatte ihm die Treue geschworen, wozu meiner Meinung nach auch Ehrlichkeit gehörte.
"Über eure Schwestern hört man einiges im Feldlager. Sansa ist nach wie vor in Königsmund und dort in den Fängen der Königin. Sie soll auch immer noch mit Joffrey vermählt werden. Euer Bruder plant allerdings einen Austausch. Wir haben den Königsmörder, daran dürften die Lennisters sehr interessiert sein. Allen voran die Königin. Und eure Schwester Arya... nun ja wir können es nicht genau sagen. Eigentlich müssen wir davon ausgehen, dass auch sie noch in Königsmund ist, genau können wir das allerdings nicht wissen. Wir haben auch Gerüchte gehört, dass sie in den Kronlanden gesehen wurde. Wir wissen es allerdings nicht. Aber auch sie werden wir heil in den Norden zurück bringen.", das war keine bloße Floskel, es war ein Versprechen und ich gedachte mein Versprechen zu halten. Wir würden die Starkmädchen finden und befreien!

@Bran Stark

nach oben springen

#7

RE: Große Halle

in Norden 13.03.2016 23:43
von Bran Stark | 841 Beiträge

Sorry das es so lange gedauert hat. ^^°Die nächsten Posts kommen regelmäßiger. //

Bran lauschte Sellas Worten neugierig und aufmerksam. Was sie sagte gefiel ihm jedoch nicht im Geringsten. Es fiel dem jungen Lord schwer seine Enttäuschung zu verbergen.
Sein Blick folgte ihr, als sie seiner Einladung folgte, und sie sich setzte. Auch glaubte er soetwas wie Erleichterung bei ihr zu erkennen.
Doch ihm bereiteten die Neuigkeiten eher Sorgen. Allem vorran das Sansa noch immer mit Joffrey vermählt werden sollte.
Er hatte Joffrey getroffen als der König mit seinem Hofstaat Winterfell besucht hatte.
Und er war ihm sofort unsympatisch gewesen.
Als er über die Dächer gelaufen war hatte er das eine oder andere über Joffrey gehört, und das was er gehört hatte, hatte ihm doch mehr Angst gemacht als er zugeben wollte.
Wenn er Sansa doch nur vor diesem Jungen retten könnte.
Und noch etwas schürte sein Misstrauen, Robbs Berater.
"Darf ich euch um einen Gefallen bitten, MyLady?", fragte Bran dann, und er hoffte wirklich das Lady Flint ihm diesen Gefallen erweisen würde.
Von Robb erfuhr er nichts, vermutlich wollte dieser ihn nicht noch mehr verängstigen.
Dabei war es gerade dieses Nichtwissen, das ihn Stundenlang wach bleiben lies.

@Sella Flint


nach oben springen

#8

RE: Große Halle

in Norden 15.03.2016 12:42
von Sella Flint (gelöscht)
avatar

(Kein Thema ich stecke auch gerade ein bisschen im Prüfungsstress )

Ich konnte beinahe sehen wie wenig es dem jungen Lord gefiel, was ich ihm erzählte. Hätte ich lügen sollen? Nein, das hätte ihm wohl noch weniger gefallen, auch wenn er es vermutlich nicht gleich herausgefunden hätte. Ich hätte es mit mir selbst nicht vereinbaren können. Meine Eltern hatten mich zur Ehrlichkeit erzogen und dieser war einer der Werte den ich für mich selbst sehr hochhielt. Ich würde meinem Lehnsherrn gegenüber nicht lügen, auch wenn Robb es vermutlich von mir erwartet hatte. Er wollte seinen Bruder schützen und das konnte ich verstehen.
Als Bran mich um einen Gefallen bat nickte ich "Natürlich Lord Stark.". Wie könnte ich ihm einen Gefallen ausschlagen? Er war mein Lehnsherr und ich konnte ihm schon keinen Gefallen ausschlagen ohne mich unbeliebt zu machen. Zum Anderen wollte ich ihn nicht anlügen. Er war schon hier auf Winterfell gefangen, so würde es mir vermutlich vorkommen. Während seine Familie sich überall in den Sieben Königslanden herum trieb, war er hier auf Winterfell und musste ein Erwachsener sein. Er musste sich um all die Dinge kümmern, die sonst sein Vater getan hatte, während er hatte im Hof spielen können. Dann hatte Robb sie übernommen und jetzt wo auch dieser aus Winterfell fort war, musste er all das tun. Wie könnte ich ihm da einen Gefallen ausschlagen? Immerhin war auch ich selbst freier als er.
@Bran Stark

nach oben springen

#9

RE: Große Halle

in Norden 16.03.2016 11:14
von Bran Stark | 841 Beiträge

Der junge Lord Stark war froh das Lady Flint seiner Bitte zustimmte und sie bereit war ihm den Gefallen zu erweisen.
Bran überlegte kurz, er suchte nach den richtigen Worten um seine Bitte vorzubringen.
Er wollte seiner Familie helfen wenn es irgendwie möglich war, doch das gehörte zu den Dingen die leichter gedacht als getan waren.
"Ich bitte euch, lasst mir Raben zukommen mit Neuigkeiten aus dem Feldlager.", begann der junge Stark dann.
"Robb schickt mir, wenn überhaupt, Raben mit Nachrichten das alles in Ordnung ist. Doch nie etwas genaues über Arya oder Sansa.", gab der junge Starksprössling dann ehrlich zu.
"Und behaltet bitte Theon im Auge. Meine Mutter sagte stets [i]traue niemals einem Graufreud.[/i]", fuhr er dann weiter fort.
Die blauen Augen des Jungen ruhten auf seinem Gegenüber und er hoffte das Lady Flint ihm diese Gefallen erweisen würde.
Robb schien Theon, warum auch immer, uneingeschränkt zu vertrauen.
Er selbst jedoch hatte Theon noch nie über den Weg getraut.
Mündel seines Vaters hin oder her.
Hier auf Winterfell hatte sich Bran Robb hin und wieder zur Seite genommen, doch jetzt war dies nicht mehr möglich.

@Sella Flint


nach oben springen

#10

RE: Große Halle

in Norden 16.03.2016 13:02
von Sella Flint (gelöscht)
avatar

Ich nickte auf seine Bitte hin "Ganz wie ihr es wünscht.", sagte ich. Ihm hin und wieder Raben zu schicken, war wohl die kleinste Sache. Würde Robb es irgendwann herausfinden, wäre er sicher nicht erfreut, doch konnte ich einem Lord, meinem Lehnsherren, auch keine Bitte abschlagen. Auch nicht wenn sein großer Bruder mein König war. Ich würde ihn also mit ein paar Informationen versorgen, die ich hier und da aufschnappte. Ich war ziemlich gut darin mich zu informieren, schienen doch alle immer mit mir reden zu wollen.
Als er auf Theon zu sprechen kam, wusste ich nicht was ich sagen sollte. Auch ich vertraute Theon. Ja er flirtete oft zu viel, doch er war kein schlechter Kerl. Ich vertraute ihm, weil Robb ihm traute. Dennoch nickte ich auch auf diese Bitte hin "Ich behalte ihn im Auge. Ich habe versprochen Robb zu schützen und wenn ich ihn eines Tages vor Theon schützen muss, dann werde ich auch das tun.", versprach ich Bran. Er sollte sich keine Sorgen machen müssen. Ich würde mich schon darum kümmern, dass er wenigstens diese Sorgen nicht haben musste.
Einen Moment lang überlegte ich ihm zu sagen, dass ich mir wegen Theon eher weniger Sorgen machte. Er war kein Eisenmann mehr. Schon lange nicht mehr. Er war eher einer von uns. Doch kam auch in mir die Befürchtung hoch, dass wenn er eines Tages wieder auf die Eiseninseln gehen würde, er wieder diesem Einfluss ausgesetzt wäre, der ihn wieder ändern könnte. Das machte mir wirklich Angst, denn Theon war nicht nur einer von Robbs engsten Vertrauten, sondern auch sein bester Freund, ein wahnsinnig guter Kämpfer. Es würde ihn vermutlich mehr als mitnehmen, wenn er sich auf seinen besten Freund nicht mehr verlassen konnte.
Ich lehnte mich ein Stück in dem Stuhl zurück "Kann ich euch sonst noch einen Gefallen tun?", fragte ich. Wenn er noch irgendetwas hatte, sollte er es mir besser jetzt sagen, als es mir mit einem Raben zu schicken. Es bestand immer die Gefahr, dass jemand Anders den Brief vor mir las.

@Bran Stark

nach oben springen

#11

RE: Große Halle

in Norden 17.03.2016 01:42
von Bran Stark | 841 Beiträge

Bran beobachtete die Reaktion von Lady Flint genau. Maester Luwin hatte ihn ein wenig gelehrt die Körpersprache eines Menschen zu deuten.
Er wusste nicht alles, aber ein paar wenige und doch sehr nützliche Tips hatte der alte Maester ihm geben können.
Und Bran wollte ein guter Lord und ein würdiger Vertreter des Königs des Nordens.
Auch wenn er im jetzt gerade das Gefühl bekam über sein Ziel hinaus geschossen zu sein.
Er sah wie sie sich zurück lehnte, soweit er wusste war dies kein gutes Zeichen.
Der junge Lord senkte den Blick.
"Verzeiht mir MyLady, ich habe mich zu Aussagen hinreißen lassen dich ich besser für mich behalten hätte.",
gestand er dann.
"Ich bin unserem König ebenso loyal ergeben wie Ihr, MyLady. Ich bin lediglich ein Junge der sich um seinen großen Bruder sorgt.", gestand er weiter, und er hoffte das er die Situation noch retten konnte.
Die Familie des besten Freundes seines Vaters hatte diesen eiskalt ermorden lassen- wen wunderte es da das er misstrauisch wurde.

@Sella Flint


nach oben springen

#12

RE: Große Halle

in Norden 18.03.2016 13:59
von Sella Flint (gelöscht)
avatar

Der junge Lord hatte es wohl falsch verstanden, dass ich mich zurück gelehnt hatte. Mir war es dabei lediglich um die Bequemlichkeit gegangen. Ich war von der langen Reise so erschöpft gewesen, dass ich einfach nur ein wenig anders hatte sitzen wollen. Doch er schien es falsch verstanden zu haben, denn er wollte seine Wort zurück nehmen.
"Ich zweifelte nicht eine Sekunde an eurer Loyalität. Euer Bruder auch nicht. Er liebt euch sehr und ich bin froh, wenn ich euch diesen Dienst erweisen kann und euch mit Neuigkeiten aus dem Feldlager versorgen kann. Ich würde nie daran zweifeln, dass ihr euch nur um eure Familie sorgt. Ich tue doch dasselbe. Ich weiß wie wichtig euch eure Familie ist und ich werde auf euren Bruder aufpassen. Ich würde unseren König nie im Stich lassen.", versprach ich und setzte mich gleich aufrechter hin.
Ich musste unweigerlich an Robb denken. Viel zu groß war meine Schwärmerei für den König des Nordens, an dessen Seite ich wohl immer nur als Beraterin, Kämpferin oder Überbringerin von Botschaften stehen würde. Er war meine große Liebe, doch das würde ich ihm niemals sagen, er dürfte es nie erfahren. Alles was ich tun konnte, war auf ihn Acht zu geben, ganz wie sein Bruder es von mir erbeten hatte. "Ihr könnt euch sicher sein, dass dieses Gespräch vertraulich bleibt. Ich werde eurer Bitte nachkommen und auch auf Theon Graufreud ein Auge haben. Er wird dem König nichts antun können. Das schwöre ich euch.".

@Bran Stark

nach oben springen

#13

RE: Große Halle

in Norden 23.03.2016 22:13
von Bran Stark | 841 Beiträge

Bran sah seinen Gegenüber an, und er befürchtete fast das er Robb einen wichtigen Verbündeten genommen hatte.
Etwas Hilfe suchend sah er in Richtung der großen Türen, doch natürlich stand da niemand der ihm jetzt sagen konnte wie er am besten weiter fortfahren sollte.
Doch ihre Worte verrieten dem jungen Lord das seine Sorgen unbegründet waren, was ihm doch die Mauer vom Herzen fallen lies.
"Ich danke euch für Eure Worte, und für Euer Verständnis.", sprach der junge Lord Stark dann, ein leichtes, schüchternes Lächeln begleitete seine Worte.
Gefolgt von einem Anflug von Verlegenheit, von der er hoffte das diese ihm nicht zu sehr anzusehen war.
Ihre nächsten Worte veranlassten den Jungen dazu leicht zu nicken, er war froh das ihm diese Sorge nun genommen wurde.
"Ich bin froh das ich Euch bei meinem Bruder weis.", gab der junge Lord dann ehrlich zu.
Ihr vertraute er immerhin mehr als Theon Graufreud.
"MiLady, darf ich Euch eine Einladung zum Essen ausprechen?", fragte er dann.
Der Ritt vom Feldlager musste kalt und lang gewesen sein.

@Sella Flint


nach oben springen

#14

RE: Große Halle

in Norden 25.03.2016 13:42
von Sella Flint (gelöscht)
avatar

Ich lächelte den jungen Lord fortwährend an. Er sollte sich nicht fühlen, als säße hier Jemand, der jedes seiner Worte auf die Goldwaage legte und später seinem Bruder jedes ebendieser Worte wiedergeben würde. Ich war nur hier um die Worte Robbs zu überbringen. Alles was darüber hinaus ging, jedes weitere Wort das wir wechselten, war allein meine Sache. Ich würde Robb sicher erzählen, dass sein Bruder seinen Job gut machte und ihn würdig vertrat, mehr jedoch nicht. Auch ein König musste nicht alles wissen.
Mit meinen Worten schien sich auch die Anspannung Brans ein wenig zu legen. Er wirkte nicht mehr so nervös und steif, nein im Gegenteil. Er schien froh darüber, dass er Jemanden hatte, der ihm die Wahrheit sagte, denn ich konnte mir vorstellen, dass dies nicht allzu oft der Fall war. Vermutlich erzählten ihm die Leute mehr als nur manchmal das was sie glaubten, das er hören wolle. Auch wenn er vermutlich lieber die Wahrheit gehört hätte. Ich versuchte auch den hohen Herren gegenüber immer die Wahrheit zu sagen. Auch wenn es manchmal vielleicht gefährlich war, war es doch nur das Richtige.
Als der junge Lord mich zum Essen einlud, lächelte ich dankbar. Ich hatte wirklich großen Hunger und nickte. "Vielen Dank mein Lord, ich würde die Einladung sehr gerne annehmen.", sagte ich so höflich wie möglich. Aus dem Feldlager war ich es gewohnt gemeinsam mit all den Lords und unserem König zu essen. Wir wurden dort nicht gefrat, es war einfach so. Auf Winterfell allerdings war es eben so, wie es sich eigentlich gehörte und wär Robb wieder hier, würde es vermutlich wieder so werden. Es war eine Ehre zum Essen eingeladen zu werden, keine Selbstverständlichlkeit.

@Bran Stark

nach oben springen

#15

RE: Große Halle

in Norden 28.03.2016 20:46
von Bran Stark | 841 Beiträge

Bran war wirklich froh und erleichtert darüber das sein Gegenüber seine Einladung zum Essen annahm.
Er schätzte Sellas Gesellschaft, denn sie gehörte nicht zu den Leuten die ihm den berühmten Honig um den Mund schmierten.
Nein, ihre Worte klangen ehrlich, weshalb er sie zu seiner heimlichen Verbündeten auserkoren hatte.
Sie schien sich nicht vor unangenehmen Dingen zu scheuen.
Und sie war auf seiner Seite.
"Das freut mich.", meinte der Junge ehrlich, denn es war eine willkommene Abwechslung jemand um sich zu haben dem man trauen konnte.
Natürlich, er war hier aufgewachsen, und er war beliebt beim Volk von Winterfell, doch seit Robb im Krieg war spürte er wie jeder Mann versuchte schlechte Nachrrichten oder Gerüchte von ihm fern zu halten.
Bran lies sich ihnen gegenüber nicht viel anmerken, er wusste das es die Meisten nur gut meinten.
Doch das alles lies seine Sorgen lediglich wachsen.
Er erinnerte sich noch zu gut daran wie Theon versuchte Robb zu überzeugen zu den Fahnen zu Rufen, und wie glücklich dieser gewesen war als Robb endlich zugestimmt hatte.
Er selbst hatte diese Neuigkeit gefasst aufgenommen, hatte Robb zu den Treffen mit den wichtigen Lords begleitet, doch Summer, sein Schattenwolf, hatte in jener Nacht den Mond auf eine Art und Weise angeheult die sogar ihm das Blut in den Adern hatte gefrieren lassen.

@Sella Flint


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
Aegon TargaryenA

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bilton Forrester
Besucherzähler
Heute waren 19 Gäste und 9 Mitglieder, gestern 63 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1212 Themen und 37096 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:
Aegon Targaryen, Bilton Forrester, Bran Stark, Cersei Lannister, Daenerys Targaryen, Joy Hill, Markus Vikary, Meera Rois, Rowena Bayard

Xobor Forum Software von Xobor