Zeitraum
4. & 5. & 6. Umdrehung, Jahr 300 AL


Langsam ist zu spüren, dass sich der lange Sommer seinem Ende neigt. Im Süden können sich die warmen Temperaturen noch halten, doch im Norden, im Grünen Tal, in den Flusslanden und auf den Eiseninseln wird es zunehmend kälter.
Information
Unsere Gesuche

Dringend gesucht werden: Jaime Lannister, Ellaria Sand, Daario Naharis, Catelyn Stark, Lancel Lennister, Wildinge, Sklaven und Mitglieder der Nachtwache und viele mehr.

Gesuche der Mitglieder
Unsere Regeln
Deine Bewerbung
Was bisher geschah...
Neuigkeiten

• Renly Baratheon ist König •
• Rosengarten in Besitz der Lennisters
• Cersei Lennister flüchtet nach Dorne, 'offiziell' aber auf Casterlystein •
• Robb Stark gründet die Garde des Nordens •
• Bran Stark reist hinter die Mauer •
• Theon Graufreud als Geisel der Lennister •
• Daenerys Targaryen verliert ihren Verstand durch eine noch unentdeckte Vergiftung •
#1

Die Regenbogengarde

in Verbündete 22.01.2017 16:18
von Renly Baratheon | 1.182 Beiträge








Name:
Renly Baratheon
Alter & Geburtsjahr:
27 Jahre & 272 AL,
Haus:
Baratheon
Herkunft:
Die Sturmlande → Sturmkapp
Wohnort:
Königsmund → Der rote Bergfried
Standort:
Königsmund
Tätigkeit:
König der sechs Königslande
Religion:
Glaube an die Sieben
Treue:
Dem Volk
Avatar:
Renly Baratheon


Geschichte:
Renly wurde als dritter und jüngster Sohn des Hauses Baratheon von Sturmkap im Jahre 272 AL geboren. Dort wuchs er, unter dem wachsamen Auge seines 13 Jahre älteren Bruders Stannis auf. Ihre Eltern waren bereits wenige Jahre nach Renlys Geburt während eines Sturms, mit einem Schiff verunglückt und ertrunken. Doch dies hatte nichts daran ändern können, dass Renly ein glückliches Kind war.

Doch alles änderte sich ein wenig, als Renlys 15 Jahre ältere und damit ältester Bruder sowie Herrscher des Sturmkaps, seine Rebellion begann. Renly, der zwar noch immer ein recht lebensfroher Junge war, bekam mit, wie die Soldaten im Lager Hunger leiden mussten und wie das Leid über das Land hereinbrach. Zudem wurde die Burg, auf welcher er und Stannis ausharrten ein Jahr lang von den Tyrells belagert, was dazu führte, dass er im alter von 7 Jahren beinahe den Hungertot erlitt. Wahrscheinlich war es zu dieser Zeit, dass Renly lernte, das Geld nicht essbar ist und Ressourcen in Zeiten großen Leids wichtiger waren, als Gold. Doch die Rebellion war erfolgreich. Und während Robert in Königsmund, den eisernen Thron bestieg, wurde Stannis zum Herrscher von Drachenstein. Renly, damals erst acht Jahre alt, wurde zum Lord von Sturmkap.
Die Jahre zogen ins Land und Renly wurde älter und weiser. Nach Erreichen seiner Volljährigkeit, sprach Robert ihm den Titel des "Meister der Rechts" zu und nahm ihn in seinen kleinen Rat auf. Wieder vergingen einige Jahre, in denen Renly, unter anderem eine emotionale Bindung zu Loras Tyrell einging. Im Jahr 299 AL wurde Robert auf der Jagd tödlich von einem Eber verletzt. Noch bevor sein Bruder gestorben war, erbat Renly die Hilfe von Eddard Stark, einem von Roberts engsten Vertrauten. Er hatte den Plan, sich selbst auf den Thron zu setzen und somit nicht nur Roberts vermeintliche Söhne Joffrey und Tommen, sondern auch seinen eigenen Bruder Stannis in der Thronfolge zu übergehen. Eddard jedoch untersagte ihm seine Hilfe, was Renly dazu brachte Königsmund zu verlassen und ein Heer aufzubauen. Durch die Heirat mit Margaery Tyrell, Loras' Schwester, sicherte er sich die Unterstützung des Hauses Tyrell und somit von Rosengarten. Auch von vielen anderen Adelsfamilien der Sturmlande, erhielt er Verbündete, was schließlich dazu führte, dass er sich selbst krönte, bereit gegen andere Anfechter des Throns in den Krieg zu ziehen.

Während der 5. Umdrehung des Jahres 299 AL ging Renly ein Bündnis mit Robb Stark ein. Demnach würden sie einander im Krieg unterstützen. Renly sollte als Lohn den eisernen Thron erhalten, während Robb den Norden zu einem, von den sieben Königslanden abgespaltenen Königreich ernennen konnte.
Anfangs der 7. Umdrehung des selbigen Jahres, wurde Königsmund von Renlys Männern eingenommen und Joffrey getötet. Allem Anschein nach, hatte der junge König sein Ziel erreicht. Doch es gibt noch immer Menschen, die mit Argwohn zu dem eisernen Thron blicken.

Persönlichkeit:
Renly Baratheon ist, obwohl die meisten Menschen es vielleicht nicht glauben möchten, wenn sie sich an das erinnern, was sie mit seinem Namen verbinden, eine sehr komplexe Persönlichkeit. Es scheint als würden seine Feinde ihn nicht so ganz ernst nehmen. So sehen sie ihn zum Beispiel als überdrehtes Kind, das König spielen möchte, oder vergleichen ihn mit Kupfer. Schön anzusehen, aber wertlos im Kampf. Aber diese Menschen sehen auch nur, was von Renly nach außen reflektiert wird.
Es mag wahr sein, Renly ist egoistisch, was den Kampf um den eisernen Thron angeht. So wie beinahe jeder Mensch in Westeros. Wäre er es nicht, hätte er keine Chance diesen Krieg zu gewinnen. Seine Mittel könnten als amoralisch angesehen werden, vielleicht, doch steckt ausgetüftelte Strategie dahinter.
Renly lernte als Kind, dass zu Zeiten der Unruhen im Land alles Geld der Welt nichts nutzte, wenn die Nahrung fehlte und das Gold alleine nicht sättigte. Deswegen verbündete er sich durch die Heirat mit Margaery mit dem Haus Tyrell und sicherte sich so deren Ressourcen zu. Des weiteren ist er im Begriff Königsmund aushungern zu lassen um den Truppen klar zu machen, dass wenn sie Nahrung haben wollen sie wissen sollten, welchem König sie zu folgen haben.

Er ist ein sehr humorvoller, nachsichtiger Mann, der niemanden hinrichten, oder anders bestrafen lässt, nur weil er einmal eine Begrüßung verpatzt hat, oder ähnliche Kleinigkeiten. Er ist außerdem begeistert von Turnieren, hält diese Sogar in seinem Feldlager ab und ist auch Feiern nicht abgeneigt. Obgleich er sich bei dem Genuss von Alkohol, anders als sein Bruder Robert, meist eher zurück hält.
Eine seiner größten Schwächen allerdings ist seine Art, Dinge und Situationen nicht mit der genügenden Ernsthaftigkeit zu begegnen. Während er hin und wider nachdenklich und ruhig sein kann, ist er in wichtigen Gesprächen, vor allem mit seiner Familie, häufig zu humorvoll, womit er seinem Image als "Kind", einigermaßen gerecht wird. Was wiederum dazu führen kann, dass er sich mit Absicht etwas unreif verhält.











Bereits aktive Mitglieder der Regenbogengarde:
Ser Loras Tyrell (Kommandant der Regenbogengarde)
Ser Guyard Morrigen (Guyard der Grüne)


Name:
[i]Ser Robar Rois (Robar der Rote). [Zu diesem Charakter existiert bereits ein anderes Gesuch: Haus Rois von Runenstein ]

Lord Bryce Caron (Bryce der Orangene)
Ser Emmon Cuy (Emmon der Gelbe)
Lady Brienne (von) Tarth (Brienne die Blaue)
Ser Parmen Crane (Parmen der Purpurne) (Reserviert)

Alter & Geburtsjahr:
etwa 22 Jahre (geboren in/vor 277 AL)
etwa 23 Jahre (geboren in/vor 276 AL)
zwischen 27 und 30 Jahren (geboren zwischen 272 AL und 269 AL)
22 Jahre alt (geboren in 277 AL)
zwischen 32 und 36 Jahren (geboren zwischen 267 AL und 263 AL)

Haus:
Rois
Caron
Cuy
Tarth
Crane

Herkunft:
Das Grüne Tal → Runenstein
Die Sturmlande → Sonnblumenhall
Die Weite → Sonnheim
Die Sturmlande → Dämmerhall
Die Weite → Rotsee

Wohnort:
Königsmund → Der rote Bergfried
Königsmund → Der rote Bergfried
Königsmund → Der rote Bergfried
Königsmund → Der rote Bergfried[/darkblue
Königsmund → Der rote Bergfried

Standort:
Königsmund
Königsmund
Königsmund
[darkblue]Königsmund

Königsmund

Tätigkeit:
Ritter der Regenbogengarde
Ritter der Regenbogengarde
Ritter der Regenbogengarde
Ritter der Regenbogengarde
Ritter der Regenbogengarde

Religion:
Glaube an die Sieben
Glaube an die Sieben
Glaube an die Sieben
Glaube an die Sieben
Glaube an die Sieben

Treue:
Renly Baratheon
Renly Baratheon
Renly Baratheon
Renly Baratheon
Renly Baratheon

Geschichte:
Robar wurde als zweiter Sohn von Lord Yohn Rois und jüngerer Bruder von Ser Andar geboren. Er war schon immer ein geübter Kämpfer, so nahm er zum Beispiel an dem Turnier der Hand, welches im Namen Robert Baratheons im Jahre 299 AL veranstaltetet wurde, teil. Da er das Gefühl hat, sich als Zweitgeborener beweisen zu müssen, versprach er Renly nach Roberts Tod seine Unterstützung.
Bryce wurde als ältester Sohn von Bryen Caron, Lord von Nachtlied geboren. Er hatte einen jüngeren Bruder und mehrere Schwestern. Allerdings vielen diese, genau wie seine Eltern im Jahre 289 AL einer Krankheit zum Opfer, was zu ihrer aller Tod führte. Damit nahm er den Platz seines Vaters ein. Als Renly sich im Jahre 299 AL selbst krönte, sprach Bryce ihm seine Treue zu.
Emmon kam als Sohn des noblen Hauses Cuy zur Welt. Als Renly zu den Bannern rief, folgten sie ihm und Emmon wurde ausgewählt der Regenbogengarde beizutreten. Er schwor seinen neuen König zu beschützen und nimmt diesen Auftrag seit dem sehr ernst.
Brienne ist die Tochter des Lords von Dämmerhall und dessen einziges Kind. Ihr Vater, Selwyn Tarth gab vor einigen Jahren ein Fest, bei welchem sie und Renly sich kennen lernten. Als das Haus Renly in den Krieg der Fünf Könige folgte, wurde sie nach einem Zweikampf mit Loras Tyrell, welchen sie gewann, in die Regenbogengarde aufgenommen.
Als Sohn des Hauses Crane, welches Renly Baratheon anschloss, als diese Anspruch auf den Eisernen Thron erhob, war es für Parmen nicht sonderlich schwer, in die Regenbogengarde aufgenommen zu werden. Der geübte Kämpfer ist seinem König treu ergeben und ist stolz auf seine Position.

Persönlichkeit:
Robar ist ein guter Turnierkämpfer und noch besserer Schwertmann, auch wenn er hin und wieder noch sehr unbekümmert sein kann. Als Zweitgeborener hat er stets das Gefühl sich auf irgendeine Weise beweisen zu müssen, weswegen er ein „du kannst das nicht“ nicht auf sich sitzen lassen kann und stets versucht das Beste Ergebnis zu erreichen.
Bryce ist ein respektierter Krieger und zugleich Lord von Nachtlied. Seine noch recht jugendliche Art, zeigte sich vor allem während der Festen, welche in Renlys Feldlager stattfanden. Außerdem ist er gut darin andere von etwas zu überzeugen, so brachte er zum Beispiel einmal Ser Robar Rois dazu mit Dolchen zu jonglieren.
Emmon ist ein sehr treuer und mutiger Begleiter, allerdings hat er die Angewohnheit Situationen und Menschen vorschnell zu beurteilen, weswegen er häufig Gefahren an Stellen sieht an denen eigentlich gar keinen sind. Er nimmt seine Arbeit sehr ernst und könnte als etwas grober beschrieben werden.
Brienne ist eine sehr loyale und bestimmende Frau. Zwar kann sie ein wenig stur sein aber man könnte nicht behaupten, dass sie kein durch und durch ehrlicher Mensch wäre. Hin und wieder kann es vorkommen, dass sie sich ein wenig an ihren moralischen Vorstellungen sowie ihrer Meinung vom Rittertum festbeißt.
Parmen ist der älteste der Gruppe und hat gleichzeitig wohl am meisten Reife. Seine eher ernste Art hebt ihn deutlich von den anderen ab, macht ihn jedoch nicht weniger geachtet. Er ist der ruhende Pol der Regenbogengarde und denkt vor dem Handeln zuerst nach.










Wunschavatar:
James Franco (als Tristan)

Rory Kinnear


Garrett Hedlund


Peter Mooney (als Sir. Kay)


Gwendoline Christie (nicht verhandelbar)


Richard Armitage (als Guy of Gisborne)


Beziehung der Charaktere:
Renly weiß, dass er dir vertrauen kann und du treu auf seiner Seite stehst.
Renly vertraut dir mit seinem Leben, weswegen du zu einem Mitglied der Regenbogengarde wurdest.
Renly weiß, dass er dir vertrauen kann und du treu auf seiner Seite stehst.
Für Renly bist du nicht nur eine treue Gardistin, er sieht in dir auch eine gute Freundin
Du dienst Renly als Gardist und genießt somit sein volles Vertrauen.

Zukunft der Charaktere:
Jegliche Ziele und Zukunfstbesprechungen werden intern folgen müssen, da im Moment noch nicht sicher ist, wie sich die Lage in Westeros entwickeln wird.

Probepost oder Probeplay?
Probepost
Probepost
Probepost
Probepost
Probepost

Was ist mir wichtig?
Eine gewisse Aktivität fände ich schön. Natürlich musst du nicht 24/7 online sein. Real Life geht immer vor. Auch verlange ich niemanden der sofort auf meine Posts antwortet, ich habe kein Problem damit auch hin und wieder ein wenig zu warten.
Auch finde ich, dass dein Charakter ohne Renly stehen können muss. Gib ihm ein wenig Tiefe und mach ihn zu einem einzigartigen Charakter. Darum würde ich mir einen ordentlich ausgefüllten Steckbrief bei der Bewerbung wünschen. Es muss kein Roman sein, aber man sollte ein wenig über den Charakter erfahren können. Kurz gesagt, ich möchte, dass du dich nur bewirbst, wenn du tatsächlich Interesse an dem Charakter hast.


Meine letzten Worte an dich:
Der Avatar ist verhandelbar. Ich würde mich zwar sehr über sie freuen, bin aber immer für Vorschläge offen. Auch wenn ich mir ein kleines Vetorecht vorbehalte
Desweiteren würde es mich freuen, wenn wir zusammen an der Entwicklung unserer Charaktere arbeiten können. Und natürlich wünsche ich dir sehr viel Spaß mit einem der Charaktere.
Liebe Grüße und hoffentlich bis bald


zuletzt bearbeitet 15.06.2017 18:20 | nach oben springen

Legende

Besucher
5 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Bran StarkA, Daenerys TargaryenA, Leonette Tyrell, Alyssa UmberA, Aegon TargaryenA

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Naliandrah Heidewies
Besucherzähler
Heute waren 29 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 36 Gäste und 24 Mitglieder online.


Userfarben : Team, Könige/ Königinnen, Adel, Landadel, Bürgerliche, Nachtwache, Wildlinge, Freie Bürger, Sklaven, Tiere, Probezeit,
Xobor Forum Software von Xobor